Face ID im iPhone X hilft Akkulaufzeit zu erhöhen
02.11.2017 12:27

Face ID im iPhone X hilft Akkulaufzeit zu erhöhen

Morgen beginnt die Auslieferung des iPhone X, und viele Vorbesteller freuen sich auf die neuen Funktionen des Apple-Flaggschiffs. Vom Feature Face ID zum Entsperren des Smartphones wurde im Vorfeld erwartet dass es den Akku stark belasten wird, da die Gesichtserkennungs-Technik ständig aktiv ist. Wie Apple's Software-Chef Craig Federighi nun mitteilte ist es aber genau anders herum: Face ID kann helfen, Akkuleistung einzusparen.

Um ein biometrisches Abbild zum Entsperren zu erstellen, setzt die TrueDepth-Kamera im iPhone X auf eine Reihe von 3D- und Infrarotsensoren. Diese prüfen ständig, ob sich im Eingabebereich ein Gesicht befindet oder ob jemand auf das Display schaut. So kann das Smartphone autonom entscheiden wann das Display aktiviert werden muss und wann nicht. Alle aktuellen iPhones schalten das Display nach einem vorher fest eingestellten Zeitintervall ab. Das iPhone X könnte diesen Vorgang revolutionieren, das Display nur bei Bedarf aktivieren und so dazu beitragen, dass der Akku geschont wird und länger durchhält. If you’re reading something, the phone can periodically check, ‘Oh, someone’s still looking at me’, so don’t go dim the phone away,” so Federighi.

Für mehr Stand by-Zeit kommt hinzu: Der Akku im iPhone X ist, im Vergleich zu allen anderen iPhone-Akkus, mit 2.716 mAh der Akku mit der größten Kapazität der je in einem iPhone verbaut wurde. Im Vergleich mit einem iPhone 7 z. B. hält der Akku im iPhone X mind. zwei Stunden länger durch.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple registriert bei der eurasischen Aufsichtsbehörde elf neue iPhone-Modelle

Auf der Webseite der Eurasischen Wirtschaftskommission (EEC) wurden in der Vergangenheit schon öfter vor Verkaufsstart Informationen zu neuen Apple-Geräten veröffentlicht. Seit vorgestern gibt es dort elf neue Einträge für das iPhone.

weiter lesen »
Produktion des iPhone X2-OLED-Displays soll im Mai beginnen

Der Nachfolger des iPhone X wird aller Voraussicht nach im September diesen Jahres vorgestellt. Nach Medienberichten von lokalen Publikationen soll die Produktion der entsprechenden OLED-Displays im Mai beginnen.

weiter lesen »
2019er-iPhone kommt angeblich mit drei Kameras

Drei Kameras auf der Rückseite sind im Smartphone-Sektor nicht neu. Laut einem Bericht von Economic Daily News möchte Apple nächstes Jahr auch auf den Zug aufspringen und ein iPhone mit Triple-Kamera auf den Markt bringen.

weiter lesen »