Fehler im Logic Board: Apple startet Austauschprogramm für defekte iPhone 8
02.09.2018 16:05 Stefan

Fehler im Logic Board: Apple startet Austauschprogramm für defekte iPhone 8

Apple hat am Wochenende ein Austauschprogramm für das iPhone 8 gestartet. Betroffene Geräte werden durch den iPhone-Hersteller kostenlos repariert oder ausgetauscht.

Einige Exemplare des iPhone 8 weisen laut Apple einen Fehler auf. Geräte mit diesem Fehler lassen sich nicht mehr einschalten oder starten willkürlich neu. In manchen Fällen kann auch der Bildschirm einfrieren und das iPhone reagiert nicht mehr. Für alle Kunden deren iPhone 8 von dem Mangel betroffen sind hat Apple jetzt ein Austauschprogramm ins Leben gerufen.

Verursacher des Problems ist laut Apple eine geringe Marge an defekten Logic Boards welche in iPhones verbaut wurden die zwischen September 2017 und März 2018 in einigen Ländern verkauft worden sind. So gingen Geräte mit besagtem Fehler in den USA, China, Australien, Japan, Indien, Neuseeland und in den chinesischen Sonderverwaltungszonen Macau und Hong Kong über den Ladentisch.

Um ein iPhone 8 mit defekter Hauptplatine zu identifizieren hat Apple eine Support-Webseite eingerichtet auf welcher man die Seriennummer seines iPhone 8 eingeben kann. Wurde in dem Gerät ein solches Logic Board verbaut erhält man weitere Anweisung zur Behebung des Mangels, man muss sich an den Apple Support wenden der dann die weiteren Schritte einleitet. Apple schreibt im Support-Dokument dass das Gerät auf jeden Fall an einen autorisierten Service Provider geschickt oder in einem Apple Store abgegeben werden muss.

Apple weist darauf hin dass eventuelle andere Schäden wie zum Beispiel Glasbruch vor der Inanspruchnahme des Austauschprogramms behoben werden müssen. Eventuell entstehende Kosten aus diesen Vor-Reparaturen gehen dabei zu Lasten des Kunden. Das iPhone 8 Plus sowie andere iPhones sind von defekten Logic Boards nicht betroffen und von der Aktion ausgenommen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »