iPhone 7 angeblich mit 14% stärkerem Akku
14.07.2016 17:23 PBR85

iPhone 7 angeblich mit 14% stärkerem Akku

Laut einer bisher zuverlässig gewesenen Seite wird der Akku des iPhoe 7 etwa 14 % stärker sein, was wiederum eine zusätzliche Stunde Betriebszeit bedeuten könnte. Zumindest bei gleichen Energieverbrauch wie beim derzeitigen iPhone 6s, was derzeit jedoch eine reine Spekulation ist. Ob das größere iPhone 7 Plus ebenfalls über einen stärkeren Akku verfügen wird, ist derzeit ebenfalls unklar.

Man kann sich mittlerweile eigentlich sicher sein, dass die neue iPhone-Generation keine wirklich großen Neuerungen haben wird, wenn man mal von den verbesserten Kameras absieht. Beim iPhone 7 wird mit einer größeren rückseitigen Kamera gerechnet, beim iPhone 7 Plus hingegen mit einer Dual-Kamera. Daneben wird mit einer Reihe von kleineren Neuerungen und Änderungen gerechnet, beispielsweise einer fehlenden Klinkenbuchse für Kopfhörer.

Eine andere Änderung wird beim iPhone 7 anscheinend ein leicht stärkerer Akku sein, wie 9To5Mac berichtet. Das behauptet zumindest die Seite Onleaks, die in der Vergangenheit schon zahlreiche Fotos von Bauteilen kommender iPhones gezeigt hat. Demnach wird der Akku des iPhone 7 über eine Kapazität von 1960 mAh verfügen. Gegenüber dem Akku des iPhone 6s mit 1715 mAh wäre das eine Verbesserung von etwa 14%.

Nimmt man Apples Akku-Hülle mit 1817 mAh Kapazität, welche zusätzliche 8 Stunden Betriebszeit ermöglicht, würde der Akku dann etwa 1 Stunde mehr Betriebszeit bieten. Rein theoretisch zumindest, denn der Energiebedarf des iPhone 6s lässt sich nicht unbedingt direkt auf das iPhone 7 übertragen.

Möglicherweise ist der neue A10-Prozessor energiehungriger, sodass Apple gezwungen ist einen größeren Akku einzubauen. Sollte die Kapazitätszunahme beim iPhone 7 stimmen, könnte es sein, dass auch das iPhone 7 Plus über eine ähnliche Kapazitätszunahme beim Akku besitzen wird. Derzeit ist das jedoch spekulativ und Onleaks hat darüber keine Aussage getroffen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »
Benchmarks aufgetaucht: iPhone X & iPhone XS schlagen das Samsung Galaxy S10+

Samsung musste sich schon im letzten Jahr damit zufriedengeben, dass alle neu erschienenen Galaxy-Smartphones im Benchmark von Geekbench vom iPhone X geschlagen wurden. Wie ein aktuelles Benchmark von Slashleaks zeigt, wird auch das kommende Galaxy 10S+ Apple's Zauber nicht brechen.

weiter lesen »
Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »