Nächste iPhone-Generation angeblich mit Smart Connector, neuen Sensoren und ohne Klinkenbuchse
14.04.2016 18:39 PBR85

Nächste iPhone-Generation angeblich mit Smart Connector, neuen Sensoren und ohne Klinkenbuchse

Es verdichten sich die Hinweise, dass Apple bei der neuen iPhone-Generation tatsächlich die 3,5mm-Klinkenbuchse weglassen werde. Auch ein neuer Artikel von Macotakara geht in diese Richtung und außerdem ist die Rede vom Smart Connector auf der Rückseite sowie zwei neuen Sensoren.

Welche Neuheiten wird Apple beim iPhone 7 bringen? Die Marktanalysten sind sich einig, dass Apple in diesem Jahr unter Zugzwang steht, seinen Smartphones größere Neuerungen zu verpassen, um die Verkaufszahlen weiterhin halten zu können. Davon hängen nämlich Apples Einnahmen zum größten Teil ab und ein Rückgang der iPhone-Absatzzahlen hätte schwerwiegende finanzielle Folgen für das Unternehmen.

Passenderweise ist die Gerüchteküche diesmal auch besonders aktiv und es wird praktisch seit dem Marktstart des iPhone 6s und iPhone 6s Plus über die möglichen Neuheiten beim iPhone 7 spekuliert. Ein immer wiederkehrendes Gerücht ist dabei der angebliche Verzicht auf die Klinkenbuchse für die Kopfhörer. Klinkenbuchsen und die dazugehörigen Stecker gehören zu den ältesten Steckersystemen überhaupt und so ist auch die 3,5mm-Buchse mit über 30 Jahren schon betagt. Laut den bisherigen Gerüchten wolle Apple mit dem Verzicht auf die Buchse Platz frei machen, um die nächste iPhone-Generation noch ein Stück dünner machen zu können.

Keine Kopfhörerbuchse dafür Smart Connector beim iPhone 7

Ein aktueller Artikel des japanischen Mac-Magazins Macotakara geht  nun wieder in eine ganz ähnliche Richtung. So heißt es, Apple werde auch die Klinkenbuchse verzichten, stattdessen sollen Kopfhörer in Zukunft entweder über den Lightning-Anschluss oder drahtlos per Bluetooth gekoppelt werden. Es soll jedoch kein zweiter Lautsprecher eingebaut werden, so die Quellen des Magazins.

Weiterhin besagt der Artikel, dass beide Smartphones, also das iPhone 7 und iPhone 7 Plus, über den vom iPad Pro bekannten Smart Connector auf der Rückseite verfügen werden. Damit lassen sich Zusatzgeräte wie Tastaturen und Ähnliches anschließen. Letzten Monat ist dabei schon ein Foto aufgetaucht, welches angeblich das iPhone 7 Plus mit der Dual-Kamera und dem Smart Connector auf der Rückseite zeigen soll.

Außerdem spricht Macotakara davon, dass die neue Smartphone-Generation von Apple zwei neue Sensoren bekommen werde. Diese sollen sich dabei im oberen Bereich der beiden Smartphones befinden, wobei jedoch völlig unklar ist, um was für eine Art Sensoren es sich dabei genau handele.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »
Benchmarks aufgetaucht: iPhone X & iPhone XS schlagen das Samsung Galaxy S10+

Samsung musste sich schon im letzten Jahr damit zufriedengeben, dass alle neu erschienenen Galaxy-Smartphones im Benchmark von Geekbench vom iPhone X geschlagen wurden. Wie ein aktuelles Benchmark von Slashleaks zeigt, wird auch das kommende Galaxy 10S+ Apple's Zauber nicht brechen.

weiter lesen »
Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »