iPhone 7 Plus soll noch während des Versands explodiert sein
02.10.2016 19:34 PBR85

iPhone 7 Plus soll noch während des Versands explodiert sein

Im Internet sind zwei Berichte über explodierte iPhone 7 Plus aufgetaucht. Interessanterweise geschah dies bei dem einen Gerät noch in der Verpackung, die jedoch kein Feuer gefangen hat. Das Smartphones ist aber völlig zerstört. Beim zweiten iPhone 7 Plus hat sich der Akku hingegen so stark aufgebläht, dass die Frontplatte mit dem Display aufgebogen wurde.

Samsung hat gerade ordentlich zu kämpfen, was den Smartphonemarkt angeht. Eigentlich ist Samsung der größte Hersteller von Smartphones überhaupt, jedoch sorgt derzeit ein Debakel mit den Akkus des Galaxy Note 7 für große Verluste. Zahlreiche der ausgelieferten Geräte fingen Feuer oder explodierten regelrecht und erzeugten so Brände. Schuld sind Beschädigungen des fest eingebauten Akkus in über einer Million ausgelieferter Geräte. Sogar über die Ersatzgeräte gibt es vereinzelt Berichte über Probleme mit zu großer Erwärmung und schlechter Akkukapazität.

Das hat Apple wiederum ordentlich in die Hände gespielt, da dadurch das iPhone 7 Plus als Alternative zum Galaxy Note 7 stark gefragt ist. Interessanterweise ist nun vor kurzem ausgerechnet ein iPhone 7 Plus explodiert, wie ein Besitzer des Smartphones bei Reddit angibt. Das Besondere dabei ist, dass dieses noch in der Originalverpackung geschehen sein soll, die jedoch komischerweise kein Feuer gefangen hat. Das Smartphone selbst ist aber praktisch völlig zerstört und weist auf der Rückseite deutliche Hitzespuren auf.

Der Besitzer hat mittlerweile bekannt gegeben, dass der Mobilfunkanbieter AT&T ein Ersatzgerät bereitstellen wird. Alle Fotos des explodierte iPhone 7 Plus finden sich bei Imgur. Es gibt auch einen anderen Bericht über ein "explodiertes" iPhone 7 Plus. Es gab zwar keinen Brand und sichtbare Hitzespuren, jedoch hat sich bei dem Gerät der Akku regelrecht aufgebläht und so die Frontplatte mit dem Display an einer Seite aufgebogen, wie BGR berichtet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »