iPhone 7: So könnten die neuen schwarzen Farboptionen aussehen
06.09.2016 19:30 PBR85

iPhone 7: So könnten die neuen schwarzen Farboptionen aussehen

Passend zu den aktuellen Gerüchten um die neuen Farboptionen der iPhone 7 und iPhone 7 Plus können wir nun hochwertige 3D-Renderings der Smartphones in einem glänzenden und matten Schwarz sehen. Spätestens morgen Abend werden wir es genau wissen, ob und welche neuen Farben und sonstigen Neuerungen Apple der nächsten iPhone-Generation verpasst hat.

Morgen werden wir die neuen iPhones sehen und bekanntlich soll eine der Neuerungen die beiden Farboptionen ein mattes und ein glänzendes Schwarz sein. Seit 3 Monaten gibt es dabei schon Gerüchte um neuen Farboptionen bei der nächsten iPhone-Generation.

Erst hieß es, dass die neue Farbe Tiefblau werde, dann wurde es auf Spaceblack korrigiert. Etwas später hieß es dann, dass beide Farben erhältlich sein werden, während es jetzt wie gesagt so aussieht, dass die beiden Farben ein mattes und glänzendes Schwarz sein werden. Nun gibt es auch entsprechende 3D-Renderings in hoher Qualität, welche die beiden neuen Farboptionen zeigen.

Orientiert wird sich dabei natürlich an dem bekannt gewordenen Design, das sich gegenüber dem iPhone 6s nur durch die geänderten Antennenstreifen unterscheiden. Spätestens morgen Abend werden wir wissen, ob und welche neuen Farboptionen und sonstigen Neuerungen beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorhanden sein werden.

Mit Sicherheit kann man hier schon mal mit dem A10 Prozessor rechnen, dessen richtiger Benchmark erst gestern aufgetaucht ist. Beim iPhone 7 Plus ist bekanntlich eine Dual-Kamera verbaut und bei beiden Modellreihen fehlt die Kopfhörerbuchse, wie es aus verschiedenen Quellen heißt. Auch von einem wasserdichten Gehäuse mit IPX7 Zertifizierung war die Rede, was einer Wasserbeständigkeit in 1m Tiefe für eine Zeit von 30 Minuten entspricht.

Interessanterweise hat Apple offensichtlich 3 Modelle des iPhone 7 gebaut, da der oben erwähnte Benchmark die interne Bezeichnung iPhone9,3 angibt. Beim iPhone 6s und iPhone 6 Plus führt Apple intern nur die Bezeichnungen iPhone8,1 und iPhone 8,2 für die beiden Modelle. Ob Apple das dritte Modell auf den Markt bringen wird, ist jedoch ziemlich fraglich. Zuletzt hieß es dazu vom Marktanalysten Ming-Chi Kuo, dass sich Apple dagegen entschieden hätte und nur zwei Modelle auf den Markt bringen werde.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht Smart Battery Case für das iPhone XS, XS Max und das iPhone XR

Seit Anfang Dezember häuften sich die Gerüchte über eine Neuauflage des Smart Battery Case. Gestern Nacht hat Apple nun die Schutzhülle mit dem Zusatzakku für das iPhone XS, das XS Max und das iPhone XR veröffentlicht.

weiter lesen »
iPhone 11 - Renderings zeigen einen weiteren Prototypen mit vollkommen neuer Kameraposition

Es sind weitere Renderings aufgetaucht, welche zeigen wie der Nachfolger von dem iPhone Xs aussehen könnte. Nicht nur die Ausbuchtung am Bildschirmrand wird kleiner, sonder auch die Kamera wandert an eine neue Position.

weiter lesen »