iPhone 8 angeblich mit einem 3D-Sensor von Lumentum und einer Preisspanne bis über 1000 €
08.02.2017 21:48 PBR85

iPhone 8 angeblich mit einem 3D-Sensor von Lumentum und einer Preisspanne bis über 1000 €

Laut einem neuen Bericht werde die kommende iPhone-Generation über einen 3D-Sensor von Lumentum verfügen, wobei jedoch genauere Infos dazu fehlen. Außerdem werden die Gerüchte über ein drittes Modell mit 5,8" Display wieder mal bekräftigt, und es gibt neue Infos bezüglich der Preisspanne, die nun bis über 1000 € reichen soll.

Das iPhone ist mit Abstand Apples wichtigstes Produkt und das schlägt sich auch jedes Jahr in der Gerüchteküche wieder, wenn neue iPhone-Modelle diskutiert werden. Dieses Jahr ist dabei besonders wichtig, weil das iPhone 10 Jahre alt wird und passend dazu werden jede Menge Neuerungen erwartet. Nun gibt es wieder neue Gerüchte zu diesem Thema.

Laut Fast Company, wie 9To5Mac berichtet, werde die neue iPhone-Generation über einen 3D-Sensor von Lumentum verfügen. Leider vermisst man in diesem Bericht Genaueres über diesen 3D-Sensor. Im Prinzip sind ist schon die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus in der Lage dreidimensionale Aufnahmen zu erstellen, doch laut früheren Berichten soll das Ganze bei den neuen iPhones noch deutlich weiter gehen. Hier war auch die Rede von einem Lasersensor und einer ausgefeilten Gesichtserkennung, jedoch auf der Vorderseite der Smartphones.

Auch die Gerüchte über ein drittes Modell mit einem 5,8" Display werden von Fast Company bekräftigt, wobei jedoch die Bezeichnung dieses Smartphones noch nicht fest stehen soll. In den vergangenen Monaten kursierte hier in der Gerüchteküche immer wieder die Bezeichnung iPhone Pro in Anlehnung an das iPad Pro. Was die Preisspanne der kommende Smartphones von Apple angeht, so soll diese laut den Bericht bis über 1000 € reichen und es könnte sein, dass hier speziell das 5,8" Modell gemeint sein könnte. Genaueres werden wir wie immer in den kommenden Monaten oder spätestens diesen Herbst erfahren.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »