iPhone 8 angeblich mit Gesichtserkennung und neuem Lasersensor
18.01.2017 21:41 PBR85

iPhone 8 angeblich mit Gesichtserkennung und neuem Lasersensor

Laut einem Marktanalysten werde Apple zumindest einem Modell der neuen iPhones eine neuartige Gesichtserkennung mit Laser- und Infrarotsensoren spendieren. Außerdem werden die bisherigen Gerüchte über ein OLED-Display mit einen iintegrierten Homebutton bekräftigt, ebenso das drahtlose Laden.

Die Gerüchteküche zum iPhone 8 ist schon seit etwa einem Jahr aktiv, da für 2017 große Neuerungen erwartet werden. Vom neuen Design über große technische Neuerungen im Inneren der Smartphones ist die Rede. Bei den technischen Neuerungen werden beispielsweise eine drahtlose Ladefunktion hoher Reichweite und ein OLED-Display erwartet.

Das wird nun wieder mal bekräftigt und durch neue Gerüchte ergänzt, wie Business Insider berichtet. Diesmal ist es der Marktanalyst Timothy Arcuri, der von einem über die Kanten gebogenem 5,8" OLED-Display ausgeht. Dazu soll der Homebutton mit dem Fingerabdrucksensor in das Display integriert sein, was man schon in der Vergangenheit mehrfach als Gerücht lesen konnte.

Auch vom drahtlosen Laden spricht Arcuri und erzählt damit bis hier hin nichts Neues. Jedoch spricht der Marktanalyst auch von einem neuartigen Laser- und Infrarotsensor auf der Voerderseite nahe der Frontkamera, welcher für die Gesichtserkennung zuständig sein soll. Unklar ist dabei, ob diese Gesichtserkennung nur beim dritten Modell mit den besagten 5,8" OLED-Display  oder bei allen drei Modellreihen verbaut sein werde.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Wettbewerb gestartet: Apple sucht die besten Shot on iPhone-Fotos
Anfang der Woche gab Apple wieder den Startschuss für den jährlich stattfindenden "Shot on iPhone"-Wettbewerb. Gesucht werden die zehn besten Fotos, die mit einem iPhone aufgenommen wurden.
weiter lesen »
Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »