iPhone 8 kommt wohl nun doch ohne Touch ID
04.07.2017 18:05 Stefan

iPhone 8 kommt wohl nun doch ohne Touch ID

Anscheinend schafft es Apple nun wohl doch nicht rechtzeitig zum Release des iPhone 8, einen Fingerabdrucksensor direkt in das Display zu integrieren. Diese Einschätzung stammt vom Analysten Ming-Chi Kuo und dieser geht sogar noch einen Schritt weiter indem er prognostiziert, dass der Fingerabdruck im neuen iPhone gar nicht ausgelesen wird.

Somit könnte beim iPhone 8 die Touch ID komplett wegfallen. Stattdessen möchte Apple dass die Nutzer ihr Smartphone in Zukunft über die 3D-Gesichtserkennung entsperren. Diese Technologie sie bereits ausgereift und die entsprechenden Zulieferer haben z. B. die Laser mit Tiefenmessung in ausreichender Stückzahl bereitgestellt. Fakt ist: Apple wird das iPhone 8 auch nicht auf der Geräterückseite mit einem Fingerabdrucksensor ausstatten. Wenn die Touch ID im neuen iPhone tatsächlich wegfällt, steht außer der konventionellen Entsperrung durch Eingabe des Codes auf jeden Fall die Gesichtserkennung zur Verfügung.

Neuigkeiten gibt es auch zum Homebutton: Dieser wird physikalisch definitiv nicht am iPhone 8 verbaut. Stattdessen wird der Button in das Display integriert und ist nur noch virtuell vorhanden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Wettbewerb gestartet: Apple sucht die besten Shot on iPhone-Fotos
Anfang der Woche gab Apple wieder den Startschuss für den jährlich stattfindenden "Shot on iPhone"-Wettbewerb. Gesucht werden die zehn besten Fotos, die mit einem iPhone aufgenommen wurden.
weiter lesen »
Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »