iPhone 8: Samsung soll beim 5,8 Zoll Display exklusiver Zulieferer werden
30.12.2016 20:35 PBR85

iPhone 8: Samsung soll beim 5,8 Zoll Display exklusiver Zulieferer werden

Laut einem aktuellen Bericht aus Asien werde Samsung Apples exklusiver Zulieferer bei den OLED-Displays werden. Samsung ist der Marktführer bei den OLED-Displays, gleichzeitig aber auch Apples schärfster Konkurrent auf dem Smartphonemarkt. Abgesehen davon bleibt es aber auch weiterhin ziemlich undurchsichtig, welche Displaygrößen Apple bei der nächsten iPhone-Generation einführen wird.

In der Gerüchteküche heißt es schon lange, dass Apple ein iPhone mit einem 5,8" Display plane. Dieses wird dabei möglicherweise über die Kanten gebogen sein, sodass das Gehäuse kaum oder gar nicht größer werden müsste als beim iPhone 7 Plus. Bei der Displaytechnologie ist wiederum bekanntlich die Rede von OLED, während Apple bisher fast ausschließlich auf LCD setzt. Die einzigen beiden Ausnahmen sind hier die Apple Watch sowie die Touch Bar bei den neuen MacBook Pro.

Wie es nun in einem neuen Digitimes-Artikel heißt, werde Samsung der exklusive Zulieferer der OLED-Panele sein, berichtet Macrumors. Samsung ist der Marktführer bei den OLED-Displays und setzt diese schon lange in den hauseigenen Smartphones ein, während der Hersteller gleichzeitig auch Apples schärfster Konkurrent auf dem Smartphone-Markt ist. Schon in den Vergangenen Monaten konnte man einige Male lesen, dass Samsung der Exklusiv-Zulieferer werden würde und nun wird das nochmals bekräftigt.

Laut anderen Gerüchten könnte es dabei sein, dass nur das große Topmodell mit 5,8" Display überhaupt über ein OLED-Display verfügen werde. Die anderen beiden Modellreihen sollen hingegen weiterhin auf LCD-Displays setzen. Bei der Displaygröße gibt es aber weiterhin Ungereimtheiten. Laut Berichten könnte es sein, dass die aktive Displayfläche beim 5,8"-Modell nur 5,0 bis 5,2" betragen werde, was wiederum erklären würde, wieso es so viele Gerüchte um ein iPhone 8 mit einem etwa 5" großem Display gibt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht Smart Battery Case für das iPhone XS, XS Max und das iPhone XR

Seit Anfang Dezember häuften sich die Gerüchte über eine Neuauflage des Smart Battery Case. Gestern Nacht hat Apple nun die Schutzhülle mit dem Zusatzakku für das iPhone XS, das XS Max und das iPhone XR veröffentlicht.

weiter lesen »
iPhone 11 - Renderings zeigen einen weiteren Prototypen mit vollkommen neuer Kameraposition

Es sind weitere Renderings aufgetaucht, welche zeigen wie der Nachfolger von dem iPhone Xs aussehen könnte. Nicht nur die Ausbuchtung am Bildschirmrand wird kleiner, sonder auch die Kamera wandert an eine neue Position.

weiter lesen »