19.06.2017 19:08 PBR85

iPhone 8: Wieder Fotos und ein Video von der Frontglasscheibe

Neue Fotos und ein Video zeigen wieder die angebliche Frontglasscheibe des iPhone 8, die fast mit der von letzter Woche identisch ist. Es ist praktisch kein Rahmen vorhanden, dafür nur oben mittig ein kleiner Streifen für die Kamera, den Lautsprecher und sonstige Sensoren. Das neue Bauteil hat nun drei weitere Aussparungen an dieser Stelle.

Neue iPhones kündigen sich erst durch Gerüchte an, die im Fall des erwarteten iPhone 8 schon im letzten Jahr begannen, später dann zwei bis drei Monate vor dem Verkaufsstart durch eine immer größere Anzahl an auftauchenden Komponenten. Denn gewöhnlich startet Apple etwa zwei Monate vorher die Massenproduktion, sodass dann auch verstärkt einzelne Komponenten ihren Weg an die Öffentlichkeit finden.

Laut einem Bericht von iDropnews von vorletzter Woche sei dabei die Massenproduktion der neuen iPhones schon angelaufen. So gab es letzte Woche Fotos von der Frontglasscheibe und Rückglasscheibe des iPhone 8, die gut zu den bisherigen Gerüchten passen. Das iPhone 8 soll ja bekanntlich ein Glasgehäuse haben, und trotz des Displays mit 5,8" nur leicht größer sein als das iPhone 7 mit seinen 4,7". Möglich soll dies durch einen fehlenden physischen Homebutton und sehr dünne Ränder werden, sodass das Display fast die komplette Frontfläche einnimmt.

Nur für den Lautsprecher, die Frontkamera und weitere Sensoren wie einen 3D-Tiefensensor soll oben mittig ein schmaler Streifen vorhanden sein. Das sah man letzte Woche auf den Fotos der Frontglasscheibe und kann es nun auch wieder auf neuen Fotos und einem Video sehen. Einen kleinen Unterschied gibt es aber, der Streifen hat bei der neuen Glasscheibe drei zusätzliche runde Aussparungen, wohl für weitere Sensoren. Insgesamt sind also vier runde Aussparungen für die Kamera und Sensoren vorhanden sowie eine längliche für den Lautsprecher. Ob das die endgültige Konfiguration sein wird, muss sich wie immer bei solchen Komponenten erst zeigen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »