iPhone SE: Kamera kann angeblich 4K-Videos aufnehmen
16.03.2016 20:33 PBR85

iPhone SE: Kamera kann angeblich 4K-Videos aufnehmen

Wie es aussieht, wird das iPhone SE über die gleiche oder eine ganz ähnliche Kamera verfügen wie das iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Diese werde nämlich laut Gerüchten nicht nur 12MP-Fotos unterstützen, sondern auch 4K-Videoaufnahmen. Die Kamera in den derzeitigen Topmodellen ist derzeit die einzige in Apples iPhones, die dazu in der Lage ist.

Kommenden Montag ist es soweit, Apples nächste Keynote beginnt um 18 Uhr deutscher Zeit und laut der Gerüchteküche werden wir das iPhone SE, 9,7" iPad Pro und womöglich auch neue Armbänder für die Apple Watch zu sehen bekommen. Über das neue kompakte iPhone SE wurde in den letzten Monaten viel geredet und die übereinstimmenden Gerüchte lauten dabei, dass das Design mehr oder weniger identisch mit dem des iPhone 5s sein werde, die Hardware jedoch auf einem aktuellen Stand.

Die Rede ist da bekanntlich vom A9-Prozessor, M9-Copropzessor und einer rückseitigen Kamera mit 12 MP Auflösung. Damit sieht es so aus, dass neben den identischen Prozessoren auch die Kamera die gleiche wie beim iPhone 6s sein wird. Einen weiteren Hinweis darauf gibt es nun von AppleInsider. Laut einer Quelle arbeite Apple derzeit an einem Werbevideo für das iPhone SE, in dem unter anderem 4K-Videoaufnahmen im Zentrum stehen. Die ersten Dreharbeiten dazu wurden in der letzten Woche in New York durchgeführt, so die Quelle von AppleInsider.

Das iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind beide bisher die einzigen und ersten Smartphones von Apple, welche neben den erwähnten 12MP-Fotos auf 4K-Videoaufnahmen unterstützen. Das iPhone SE wird dann wie es aussieht das nächste iPhone mit der leistungsstärkeren Kamera sein. Ein Alleinstellungsmerkmal werden die Topmodelle wohl aber weiterhin behalten, und zwar die 3D-Touch-Funktion. Laut Gerüchten werde das iPhone SE über eine herkömmliche Multitouch-Steuerung verfügen und auch ein aufgetauchtes Displaypanel für das Smartphone zeigt keinerlei Anschlüsse oder sonstigen Hinweise auf ein 3D-Touch-Modul.

Neben dem iPhone SE soll auch die Vorstellung eines neuen iPads Teil der kommenden Keynote werden. Während sich das iPhone SE von der Hardware stark am iPhone 6s orientiert,  ist das Vorbild des kommenden iPad Air 3 das große iPad Pro. Daher soll das nächste mittlere iPad ebenfalls iPad Pro heißen. Als eingebaute Hardware wird der A9X-Prozessor erwartet sowie vier Lautsprecher, den Smart Connector sowie die Unterstützung des Apple Pencil.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »