iPhone SE: Renderings von Spigen-Schutzhüllen deuten auf ein Design wie beim iPhone 5s
10.03.2016 15:00 PBR85

iPhone SE: Renderings von Spigen-Schutzhüllen deuten auf ein Design wie beim iPhone 5s

Neu aufgetauchte 3D-Renderings von angeblichen Spigen-Schutzhüllen für das iPhone SE passen zu den vielen übereinstimmenden Gerüchten über das Design des kompakten Smartphones. Dieses ist demnach mehr oder weniger identisch mit dem des iPhone 5 oder 5s. Kleine Detailänderungen können aber möglicherweise trotzdem noch vorhanden sein, da diese Bereiche auf den Bildern nicht zu sehen sind.

Noch etwa eineinhalb Wochen trennen uns wohl von der Vorstellung des iPhone SE und des iPad Air 3/iPad Pro am Montag den 21. März. Laut übereinstimmenden Quellen, die in der Vergangenheit sehr zuverlässig waren, soll nämlich an diesem Tag die nächste Apple-Keynote mit der Vorstellung dieser Geräte stattfinden.

Die Gerüchteküche ist sich dabei fast einig, dass das Design des neuen kompakten Smartphones von Apple fast identisch mit dem des iPhone 5s sein werde. Einige wenige Stimmen, vor allem im letzten Jahr als noch vom iPhone 6c die Rede war, besagen hingegen ein Design, welches sich stark am iPhone 6 orientiere.

Vor kurzem sind auch Fotos zweier Schutzhüllen aufgetaucht, die beide für das iPhone SE gedacht sein sollen, jedoch für ein unterschiedliches Design ausgelegt sind. Die eine Schutzhülle orientiert sich klar am Design des iPhone 5s, die andere mehr am iPhone 6.

Renderings von Spigen-Schutzhüllen deuten auf iPhone 5s-Design

Welches Design hat nun das iPhone SE? Diese Frage hat sich jetzt vermutlich endgültig geklärt, da 3D-Renderings zweier Schutzhüllen aufgetaucht sind, die für das kompakte Smartphone gedacht sein sollen. Veröffentlicht wurden die Bilder von Macrumors und zu sehen sind drei verschiedene Schutzhüllen, die angeblich vom Hersteller Spigen stammen sollen.

Das Design ist unverkennbar auf das iPhone 5/5s ausgelegt, wobei kleine Detailänderungen wie leicht abgerundete Kanten trotzdem als Unterschied vorhanden sein können, da diese auf den den Bildern von den Schutzhüllen verdeckt sind. Auch die Displayränder sind nicht zu erkennen, sodass unklar ist, ob das 2,5D-Glas im iPhone SE Verwendung findet. Dafür sind aber die runden Lautstärketasten zu sehen und die Taste für das Ein- und Ausschalten befindet sich oben und nicht an der Seite.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »
Benchmarks aufgetaucht: iPhone X & iPhone XS schlagen das Samsung Galaxy S10+

Samsung musste sich schon im letzten Jahr damit zufriedengeben, dass alle neu erschienenen Galaxy-Smartphones im Benchmark von Geekbench vom iPhone X geschlagen wurden. Wie ein aktuelles Benchmark von Slashleaks zeigt, wird auch das kommende Galaxy 10S+ Apple's Zauber nicht brechen.

weiter lesen »
Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »