iPhone SE: Vermehrte Berichte über Bluetooth-Probleme
12.04.2016 13:19 PBR85

iPhone SE: Vermehrte Berichte über Bluetooth-Probleme

In Apples Hilfsforum häufen sich Berichte über Probleme mit der Bluetooth-Schnittstelle in Fahrzeugen. So funktionieren Anrufe nicht oder sind verrauscht. Ebenso gibt es Probleme mit Ansagen von Siri oder Google Maps, während die Wiedergabe von Musik dagegen problemlos klappt. Betroffen sind dabei diverse Automarken und alle drei kompatiblen iOS-Versionen.

Apples neues iPhone SE hat offensichtlich eine Fehlfunktion in der eingebauten Bluetooth-Schnittstelle, wobei derzeit nicht klar ist, ob die Ursache in der Hardware oder Software liegt. So berichten in Apples Hilfsforum immer mehr Nutzer des Smartphones über Bluetooth-Probleme.

Diese sind dabei breit gestreut und treten sowohl bei iOS 9.3, iOS 9.3.1 sowie der ersten Beta von iOS 9.3.2 auf. So wird von verrauschten und gar nicht funktionierenden Bluetooth-Anrufen in diversen Fahrzeugen mit Freisprecheinrichtung berichtet. Diese Probleme sind dabei auch nicht nur auf ein bestimmtes Modell oder Automarke begrenzt, auch nicht auf bestimmte Mobilfunkanbieter.

Die Wiedergabe von Musik über Bluetooth klappt aber reibungslos, so die betroffenen Nutzer des iPhone SE. Probleme gibt es aber bei einigen bei der Wiedergabe der Siri-Ansagen der Navigationsfunktion und den Ansagen von Google Maps GPS. Apple arbeitet angeblich schon an einer Lösung des Problems und diese werden wir wohl auch mit dem nächsten kleinen Update auf iOS 9.3.2 bekommen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

weiter lesen »
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

weiter lesen »
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.

weiter lesen »