16.07.2018 20:14 Stefan

Robustes Smartphone: iPhone überlebt Sturz aus 137 Meter Höhe

iPhones haben in der Vergangenheit schon oft bewiesen dass sie einiges abkönnen. Ein aktuelles Video auf YouTube zeigt wie ein Apple-Smartphone aus 137 Metern Höhe fällt und den Sturz überlebt.

Konkret handelte es sich um ein iPhone 7 Plus von Cansel Yildirim. Sie besuchte den International Drive in Orlando und dort den StarFlyer, eines der höchsten Fahrgeschäfte der Welt. In luftiger Höhe tat sie etwas das viele von uns tun würden: Sie nahm die Fahrt auf Video auf. Die ersten 35 Sekunden des Videos zeigen Yildirim und andere Attraktionen im Hintergrund. Dann plötzlich lässt sie ihr iPhone fallen.

It is truly a miracle that nothing has happened to my phone as it didn’t break or crack at all

Das Smartphone fliegt mit aktivierter Videoaufnahme 137 Meter nach unten, dreht sich im Flug Hunderte Male um die eigene Achse und knallt dann auf einen harten Untergrund. Auf dem Boden aufgekommen filmt die Kamera weiter, als wäre nichts geschehen. Über die Funktion „Mein iPhone suchen“ hat Yildirim ihr Handy wiedergefunden. Es zeichnete immer noch auf und wies lediglich einen Kratzer auf - sogar das Display war noch intakt. Den Sturz des iPhones könnt ihr euch im entsprechenden YouTube-Video ansehen.

Dass ein iPhone einiges einstecken kann wurde schon oft bewiesen. Erst im Juni wurde ein Fall bekannt wo ein Taucher ein iPhone X auf dem Grund eines Flusses fand. Der Taucher betreibt den YouTube-Kanal „Man + River" und sucht regelmäßig Gewässer nach Fundstücken ab die Besucher und Touristen verloren haben. Anschließend bringt der die Fundsachen den rechtmäßigen Eigentümern zurück. Das iPhone X ließ sich nach dem Trocknen laden und einschalten. Die Besitzerin des Telefons war überglücklich über den Fund, befanden sich doch viele einzigartige Bilder ihres Neugeborenen auf dem Handy. Laut ihrer Aussage hat sie das iPhone X zwei Wochen vor dem Fund im besagten Fluss verloren. Das Video des Tauchers könnt ihr euch ebenfalls auf YouTube anschauen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »
Benchmarks aufgetaucht: iPhone X & iPhone XS schlagen das Samsung Galaxy S10+

Samsung musste sich schon im letzten Jahr damit zufriedengeben, dass alle neu erschienenen Galaxy-Smartphones im Benchmark von Geekbench vom iPhone X geschlagen wurden. Wie ein aktuelles Benchmark von Slashleaks zeigt, wird auch das kommende Galaxy 10S+ Apple's Zauber nicht brechen.

weiter lesen »
Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »