14.11.2017 09:35

iPhone X: Jailbreak schon nach einer Woche

Das iPhone X ist seit etwa einer Woche auf dem Markt und es war nur eine Frage der Zeit bis auch für dieses Apple-Smartphone ein passender Jailbreak erscheint. Vergangene Woche hat das südkoreanische Sicherheitsunternehmen Keen Security lab auf einer Konferenz eine Methode gezeigt mit der man das iPhone X inoffiziell entsperren kann.

Apple verhindert auf allen iOS-Geräten das Ausführen von Apps die nicht das interne Zertifizierungsverfahren durchlaufen haben. Das verhindert einerseits dass böswillig Schadsoftware im App Store platziert wird, andererseits reguliert Apple so den iOS-App-Markt und tritt so vielen Nutzern auf die Füße. Mit einem sogenannten Jailbreak entfernt man die Sperre von Apple und kann über eine alternative Softwareverwaltung wie z. B. Cydia auf andere Apps zugreifen als der normale Anwender. Viele Nutzer vergessen bei einem Jailbreak aber dass durch diesen Vorgang die Garantie erlischt.

Seit wenigen Tagen ist es nun möglich, neben den iOS-Versionen 10.3.2 und 11.0.3 auch iOS 11.1.1 zu entsperren. Der vom Keen Security lab vorgestellte Jailbreak für das iPhone X funktioniert ohne Fehler, die Modifikation wird sicher bald im Netz kursieren. Das Keen Security lab wurde u.a. durch das Hacken eines Tesla Model S bekannt, indem man die Kontrolle über die Bremsen, das Display, die Türverriegelung und das Sonnendach übernahm.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Experten sicher: Sehen wir auf der WWDC 2018 ein iPhone SE 2?

Schon seit mehreren Monaten gibt es im Netz Berichte und Gerüchte über einen Nachfolger des iPhone SE. Jetzt sind weitere Neuigkeiten zum eventuellen iPhone SE 2 im Umlauf, es gibt sogar technische Details.

weiter lesen »
Dreiste Kopie des iPhone X? ASUS schickt sein Zenfone 5 mit Kerbe ins Rennen

Auf dem Mobile World Congress 2018 (MWC) in Barcelona werden einige Smartphone-Hersteller ihre neuen Geräte für das Jahr 2018 vorstellen. Auf Twitter ist nun ein Bild des Zenfone 5 von ASUS aufgetaucht, das wohl mit der iPhone X-Kerbe erscheinen wird.

weiter lesen »
6,1 Zoll LCD-iPhone soll 100 Millionen Mal verkauft werden

Mit ihren Voraussagen zu Apple-Produkten lagen die Analysten von KGI Securities in der Vergangenheit erstaunlich oft richtig. In einer neuen Meldung heißt es nun, der iPhone 8-Nachfolger mit Face ID und einem 6,1 Zoll großem LCD soll mehr als 100 Millionen Mal verkauft werden.

weiter lesen »