iPhone X - Störgeräusche aus dem verbauten Lautsprecher
13.11.2017 12:14

iPhone X - Störgeräusche aus dem verbauten Lautsprecher

Neben den Problemen mit dem OLED-Display, funktioniert scheinbar auch der an der oberen Kante verbaute Lautsprecher nicht ganz ordnungsgemäß.

Schaut man sich all die Problemberichte der letzten Tage an, so scheint das iPhone X das bisher unreifste iPhone zu sein, welches Apple veröffentlicht hat. Aktuell sind immer häufiger Berichte zu lesen, dass der an der oberen Kante verbaute Lautsprecher nicht so funktioniert wie man es eigentlich erwartet hättet. Laut diversen Nutzern auf reddit und Twitter treten bei manchen ab ca. 90% der Lautstärke Knackgeräusche und Verzerrungen auf, manche klagen jedoch darüber, dass dies bei deren iPhone X bereits ab ca. 50% der Lautstärke der Fall sein soll. Zumindest bei einem der Nutzer wurde das iPhone X bereits durch Apple aus dem Grund ausgetauscht, enttäuschenderweise hat auch das neue Austauschgerät die selben Probleme.

Es ist natürlich ungewiss wie viele Geräte von den bisher berichteten Problemen tatsächlich betroffen sind und welcher Prozentsatz tadellos funktioniert. Erfahrungsgemäß liest man im Netz eher Problemberichte, daher könnte der Eindruck entstehen das iPhone X wäre für Apple ein reines Desaster.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

2018er-iPhones: Neue Hinweise auf USB-C-Ladegerät

Bereits Anfang Mai kam das Gerücht auf, Apple legt seinen Smartphones in Zukunft ein schnelles USB-C-Ladegerät bei. Jetzt schreibt das Newsportal ChargerLab dass die schnellen Ladegeräte bereits bei der kommenden Generation zum Lieferumfang gehören sollen.

weiter lesen »
iPhone 8s - iPhone X Gehäuseform und LC-Display

Apple wird im Herbst neben zwei OLED-iPhones vermutlich auch ein LCD-iPhone veröffentlichen. Dieses bekommt die Gehäuseform des iPhone X, wird allerdings deutlich günstiger sein.

weiter lesen »
Weitere Bilder zum möglichen iPhone SE 2 aufgetaucht

Zum angeblichen iPhone SE 2 gibt es wieder frisches Bildmaterial: Auf der chinesischen Mikroblogging-Plattform Weibo wurden neue Fotos des SE-Nachfolgers veröffentlicht, die weiteres Zubehör zeigen.

weiter lesen »