Kauf von AppleCare+: Bald bis zu ein Jahr nach dem Erwerb eines iPhones möglich
19.03.2017 20:54 PBR85

Kauf von AppleCare+: Bald bis zu ein Jahr nach dem Erwerb eines iPhones möglich

Was bei den Macs und dem Apple TV schon länger möglich ist, das nachträgliche Erwerben des erweiterten Servicepaketes AppleCare+ innerhalb eines Jahres nach Gerätekauf, ist nun laut einem neuen Bericht auch beim iPhone möglich. iPads, der iPod touch und die Apple Watch bleiben davon aber ausgeschlossen.

Eine zweifellos gute Nachricht oder anders gesagt Neuerung in Apples Regelung bezüglich von AppleCare+. Der erweiterte Service ließ sich nämlich bisher beim iPhone entweder direkt beim Kauf eines iPhones oder innerhalb einer Zeitspanne von 60 Tagen erwerben. Wie Macrumors berichtet, wird das beim iPhone bis zu ein Jahr lang möglich sein, also während der einjährigen Garantiezeit.

Bei den Macs und dem Apple TV ist das schon länger möglich, während andere Geräte wie iPads oder der iPod touch sowie die Apple Watch nicht von der neuen Regelung betroffen sind. Je nach Gerät kostet AppleCare+ 99 € oder 149 € und der erweiterte Service wird zwei Jahre lang zur Verfügung gestellt. Dazu gehören bis zu zwei Reparaturen/Gerätewechsel bei unbeabsichtigter Beschädigung des Smartphones, die bei Schäden am Display 29 € und sonst 99 € kosten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »