26.02.2018 15:40 Stefan

Kleiner Seitenhieb: Samsung verspottet iPhone X während der S9-Präsentation

Gestern Abend hat Samsung auf dem Mobile World Congress seine neuen Flaggschiffe Galaxy S9 und S9 Plus vorgestellt. Während der Präsentation der Smartphones konnte sich der koreanische Hersteller Anspielungen auf die Kerbe des iPhone X und Face ID nicht verkneifen.

Der Mobile World Congress ist eine der größten und bedeutendsten Messen für den Mobilfunk. Viele namhafte Hersteller präsentieren auf dieser Veranstaltung neue Smartphones und Technik-Highlights die im laufenden Jahr veröffentlicht werden. So wurde im Vorfeld der Messe bereits spekuliert, dass einige Android-Smartphones die in diesem Jahr erscheinen werden die Kerbe des iPhone X kopieren, u.a. auch das neue Flaggschiff von ASUS, das Zenfone 5.

Für Samsung betraten auf dem Mobile World Congress mehrere Redner die Bühne. Den Anfang machte der Konzernchef DJ Koh der einen Vortrag über künstliche Intelligenz hielt. Dann ging er zur Kamera über: „Letztes Jahr haben die Menschen 1,3 Billionen Bilder mit ihren Smartphones gemacht", was man bei Samsung als Grund nahm sich auf die Dual-Kamera des neuen S9 zu konzentrieren.

„And as always, you know, there’s no notch.”

Diesen kleinen Seitenhieb konnte man sich bei Samsung nicht verkneifen: Es gibt keine Kerbe, was Jonathan Wang, der detailliert über die Kamerafunktionen sprach, extra betonte. Und man hat sich das Kundenfeedback zu Herzen genommen und den Fingerabdrucksensor verbessert, „weil die meisten Nutzer ihr Smartphone am liebsten mit ihrem Finger entsperren". Der zugehörige Sensor befindet sich beim S9 und S9 Plus übrigens nicht wie vermutet im Display sondern unter der Kamera. Mit „Bixby" ist auch ein Sprachassistent mit an Bord.

Im verlinkten Video könnt ihr euch die Passage mit den Anspielungen auf Apple aus der Samsung-Präsentation anschauen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »