Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis
21.01.2019 13:54 Stefan

Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

Das iPhone SE war mit seiner Displaygröße von vier Zoll bis zum Release der aktuellen iPhone-Generation das kleinste und kompakteste iPhone, das Apple im Angebot hatte. Da man das iPhone SE auch problemlos mit einer Hand bedienen kann, war das Smartphone besonders bei Kunden mit kleineren Händen sehr beliebt.

Im September hat Apple das iPhone SE mit dem Erscheinen der neuen X-Modelle aus dem Shop entfernt. Seitdem wird das Smartphone für den westlichen Markt nicht mehr produziert und nur noch Lagerbestände verkauft. Am vergangenen Wochenende hat Apple einen größeren Abverkauf des SE auf der eigenen Webseite gestartet. Wer bei dem 2016er-Smartphone zuschlagen wollte, musste für die 32-Gigabyte-Variante nur 249 US-Dollar bezahlen.

Normalerweise hatte Apple für das iPhone SE mit 32 Gigabyte Speicher bis zum September 349 Dollar verlangt. US-Kunden konnten sich so einen Preisvorteil von 100 Dollar sichern. Noch größer war die Ersparnis bei den Geräten mit 128 Gigabyte Speicher: Statt der üblichen 449 Dollar sank der Preis am Wochenende auf 299 Dollar. Wer bei den Angeboten zugeschlagen hat, hat auf jeden Fall ein gutes Schnäppchen gemacht.

Das iPhone SE gehört trotz seines Alters noch lange nicht zum alten Eisen. Das SE verfügt über einen schnellen Apple A9-Prozessor, zwei Gigabyte LPDDR4 Arbeitsspeicher und einen PowerVR GT7600 Grafikchip mit sechs Kernen. CPU, RAM und Grafikeinheit entsprechen damit genau der des iPhone 6s bzw. 6s Plus und sind heutigen Anforderungen immer noch gewachsen. Auch bei aktuellen Spielen oder Augmented-Reality-Anwendungen kann das iPhone SE noch mithalten.

Der Ausverkauf bei Apple war nach einer relativ kurzen Zeitspanne jedoch wieder zu Ende, denn viele Amerikaner ließen sich den Schnäppchenpreis nicht entgehen und schlugen zu. Aus dem Ausland konnte man am Wochenende übrigens kein iPhone SE bei Apple kaufen, das Angebot galt nur für US-Bürger.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Gerücht: Apple veröffentlicht iPhone XS Product Red in China

Ein neues Gerücht aus der Lieferkette Apples deutet an, dass der iPhone-Hersteller in Kürze das iPhone XS sowie das iPhone XS Max in der Farbe Product Red veröffentlichen wird. Den Anfang soll China machen, der Rest der Welt soll wenige Zeit später folgen.

weiter lesen »
Verkaufsverbot ausgehebelt: Apple verkauft ab sofort modifizierte iPhone 7 & iPhone 8

Aufgrund einer Klage von Qualcomm durfte Apple die iPhones 7 und 8 in Deutschland nicht mehr verkaufen. Nach fast sechs Wochen können die Smartphones seit heute hierzulande mit einer kleinen Modifikation wieder gekauft werden.

weiter lesen »
Wegen Verkaufsverbot in Deutschland: Apple verkauft angeblich bald modifizierte iPhone 7 & 8

Die iPhones 7, 8 und das hierzulande nicht mehr erhältliche iPhone X dürfen seit mehreren Wochen wegen eines Patentstreits nicht mehr in Deutschland verkauft werden. Apple will die Smartphones jetzt mit neuer Hardware ausstatten und die modifizierten Modelle dann zurück in den Handel schicken.

weiter lesen »