Blogger baut iPhone 8 aus einem Dummy - sieht so das neue Apple-Smartphone aus?
26.06.2017 13:17 Stefan

Blogger baut iPhone 8 aus einem Dummy - sieht so das neue Apple-Smartphone aus?

Noch gut drei Monate dauert es bis man das neue iPhone 8 von Apple kaufen kann. Bis zu diesem Zeitpunkt reißen die Spekulationen um das wahrscheinliche Aussehen des neuen Apple-Smartphones nicht ab. Auf Twitter ist zu sehen wie Benjamin Geskin, ein in der Apple-Szene bekannter Leaker, das iPhone 8 bereits in Händen hält.

Doch bei dem augenscheinlichen Leak handelt es sich um ein nicht funktionsfähiges Modell. Benjamin Geskin hat das Smartphone im Video aus einem iPhone 8 Dummy, der im Vorfeld von Apple an Zulieferer ausgegeben wurde um z. B. Schutzcover oder Hüllen herzustellen, aus Displayschutzfolie und einem gedruckten Bild des iOS-Wallpapers "Geskin", das mit der iOS 10.3.3 beta nur für das 12,9 Zoll große iPad Pro erschien.

Mit dem iPhone 8 vollzieht Apple voraussichtlich das erste große iPhone-Redesign seit dem iPhone 6 im Jahr 2014. Zudem werden bei den Smartphones auch das iPhone 7s und iPhone 7s Plus erwartet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPhone XI: Neue Hinweise schüren Gerüchte um Dreifachkamera

Gerüchte über ein Triple-Kamera-System beim iPhone XI machen schon länger die Runde. Beim japanischen Technikportal Mac Otakara will man nun über Zulieferer an neue Hinweise zur Dreifachkamera gelangt sein.

weiter lesen »
Face ID weiterhin ungeschlagen: Gesichtserkennung des Galaxy S10 lässt sich mit Videos & Fotos austricksen

Das neue Galaxy S10 von Samsung ist erst seit letzten Freitag erhältlich, und schon wurde die Gesichtserkennung des Geräts mit ziemlich simplen Mitteln überlistet: Bei aktiviertem Schnellmodus für die Gesichtserkennung reicht die Vorlage eines Fotos oder das Abspielen eines Videos um das Samsung-Smartphone zu entsperren.

weiter lesen »
Kurswechsel: iPhones mit Austausch-Akkus von Drittanbietern werden nun auch von Apple repariert

Apple hat seine Reparatur-Richtlinien aktualisiert und geht damit einen großen Schritt auf seine Kunden zu: iPhones, deren Akku schon einmal von einem Drittanbieter getauscht wurde, werden im Fall einer Reparatur von Apple nicht mehr abgelehnt.

weiter lesen »