Marktanalyst: Auch das iPhone 7s soll ein Glasgehäuse und drahtloses Laden haben
07.05.2017 19:37 PBR85

Marktanalyst: Auch das iPhone 7s soll ein Glasgehäuse und drahtloses Laden haben

Nachdem ein Marktanalyst von JPMorgan die Vorstellung des iPhone 8 auf der WWDC vorhersagte, folgt heute nun von der Bank eine neue Einschätzung zu den kommenden iPhones, die wiederum ähnlich unwahrscheinlich klingt. Demnach sollen auch die beiden Smartphones iPhone 7s und iPhone 7s Plus über eine Glasrückseite und drahtloses Laden haben. Das iPhone 8 soll hingegen ein OLED-Display haben, welches nur links und rechts randlos ist.

Wie werden Apples neue Smartphones für dieses Jahr aussehen? Die Gerüchteküche erwartet drei neue Modelle, das iPhone 7s mit dem iPhone 7s Plus sowie als drittes Modell das iPhone 8. Was den Verkaufsstart angeht, so soll sich dieser stark verspäten. Zumindest sehen die meisten Gerüchte zu dem Thema so aus. Daneben gibt es aber auch immer wieder andere Gerüchte, die nicht so recht ins Bild passen.

So behauptete vor einigen Tagen ein Marktanalyst von JPMorgan, dass Apple das iPhone 8 schon in einem Monat auf der WWDC vorstellen werde, nicht erst wie üblich im Herbst. Seit dem iPhone 4 hat Apple so etwas nicht mehr gemacht, und ob es dieses Jahr der Fall sein wird ist auch gerade deshalb eher unwahrscheinlich, weil sich die Entwicklungsarbeiten stark verzögern sollen. Wobei es natürlich nicht ausgeschlossen ist, dass Apple das Smartphone schon jetzt vorstellt und erst viele Monate später auf den Markt bringt. Denkt man da an die Apple Watch, die über ein halbes Jahr nach der eigentlichen Vorstellung auf den Markt kam.

Nun wartet JPMorgan mit einem weiteren Bericht auf, der wieder nicht so recht in das bisherige Bild der Gerüchte passt. Demnach sollen auch das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus eine Glasrückseite erhalten. Dazu auch die drahtlose Ladetechnik, die seit über einem Jahr als in der Gerüchteküche als die größte Neuerung beim iPhone 8 gehandelt wird. Was das iPhone 8 mit dem OLED-Display angeht, so soll dieses laut dem Marktanalysten nur in der Horizontalen randlos sein, also links und rechts keine Displayränder haben, wie 9To5Mac berichtet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »
Benchmarks aufgetaucht: iPhone X & iPhone XS schlagen das Samsung Galaxy S10+

Samsung musste sich schon im letzten Jahr damit zufriedengeben, dass alle neu erschienenen Galaxy-Smartphones im Benchmark von Geekbench vom iPhone X geschlagen wurden. Wie ein aktuelles Benchmark von Slashleaks zeigt, wird auch das kommende Galaxy 10S+ Apple's Zauber nicht brechen.

weiter lesen »
Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »