Nächste iPhone-Generation nur noch mit OLED-Display?
30.05.2018 12:02 Stefan

Nächste iPhone-Generation nur noch mit OLED-Display?

Schon im nächsten Jahr möchte Apple laut einem Bericht von ET News die neuen iPhones nur noch mit OLED-Displays anbieten. Ein LCD käme dann nur noch beim iPad zum Einsatz.

Apple setzt beim iPhone mehr und mehr auf organische Leuchtdioden (OLEDs): Ist das iPhone X im Moment noch das einzige Apple-Smartphone mit einem OLED-Display werden für dieses Jahr bereits zwei weitere Geräte mit der stromsparenden Displaytechnik erwartet. Nach Einschätzungen mehrerer Experten wird Apple auf der jährlichen September-Präsentation drei neue iPhones vorstellen. Nur beim günstigen 6,1 Zoll großen Einsteigermodell rechnet man mit einem LCD.

Wie man beim koreanischen News-Portal ET News erfahren haben will sollen bereits alle 2019er iPhones mit einem OLED ausgestattet werden. Die Informationen stammen angeblich von einem Apple-Angestellten der verraten hat, dass die Umstellung auf OLED bereits besiegelt sei:

„Apple hat vor kurzem mit der Planung der iPhone-Modelle für 2019 begonnen und beschlossen, OLED-Displays in allen drei Typen einzusetzen. Sollte es im nächsten Jahr mehr als drei iPhone-Modelle geben wird man in Betracht ziehen, das vierte iPhone mit einem LCD auszuliefern."

Dass es sich bei der Meldung nicht einfach nur um ein Gerücht handelt zeigt eine Meldung der Nachrichtenagentur Reuters: Kurz nachdem bekannt wurde dass Apple die iPhone-Generation des nächsten Jahres komplett auf OLED-Dispalys umstellen wird verlor die Aktie von Japan Display, ein Lieferant für iPhone-LCD-Bildschirme, 20 Prozent an Wert.

Im Moment ist Samsung der einzige Hersteller für OLED-Displays. Auch im iPhone X ist eine Anzeige mit organischen Leuchtdioden der Koreaner verbaut. Um sich nicht von Samsung anhängig zu machen hat Apple vor kurzem viel Geld in LG Electronics investiert. Das ebenfalls in Südkorea ansässige Unternehmen soll bereits die Displays für das in diesem Jahr erwartete iPhone X Plus fertigen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »
Benchmarks aufgetaucht: iPhone X & iPhone XS schlagen das Samsung Galaxy S10+

Samsung musste sich schon im letzten Jahr damit zufriedengeben, dass alle neu erschienenen Galaxy-Smartphones im Benchmark von Geekbench vom iPhone X geschlagen wurden. Wie ein aktuelles Benchmark von Slashleaks zeigt, wird auch das kommende Galaxy 10S+ Apple's Zauber nicht brechen.

weiter lesen »
Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »