Smartphones: Chinesische Hersteller weiterhin auf dem Vormarsch
23.05.2017 20:10 PBR85

Smartphones: Chinesische Hersteller weiterhin auf dem Vormarsch

Während Apples Smartphone-Verkaufszahlen stagnieren und Samsung sogar deutliche Einbußen zu verzeichnen hat, sind chinesische Hersteller weiterhin auf dem Vormarsch. Huawei, Oppo und Vivo konnten ihre Verkaufszahlen wieder schneller erhöhen als der Markt wuchs und sich so ihre Position nochmals stärken.

Seit einigen Jahren schon bietet sich das gleiche Bild auf dem weltweiten Smartphonemarkt, der stark von Samsung und Apple dominiert wird.  Das entspricht auch der Reihenfolge nach der Größe. Samsung ist an erster und Apple an zweiter Stelle, was die Verkaufszahlen angeht. Danach folgt erst mal nichts, oder anders gesagt der Abstand zum dritten Platz ist schon groß. Außerdem wächst der weltweite Smartphonemarkt seit dem Beginn ununterbrochen.

Der letzte Punkt hat sich nicht geändert im ersten Quartal dieses Jahres. Der weltweite Smartphonemarkt ist von 348 Millionen verkauften Smartphones auf knapp 380 Millionen verkaufte Geräte angewachsen, wenn man den Vergleich mit dem ersten Quartal 2016 zieht. Bei der Marktaufteilung gibt es aber seit einiger Zeit eine konstante Entwicklung, bei der chinesische Hersteller immer größere Teile des Marktes für sich gewinnen können. Huawei ist hier schon länger auf dem dritten Platz und konnte im letzten Quartal mit 34 Millionen verkauften Smartphones auf 9% Marktanteil kommen. Einen noch größeren Zuwachs verzeichnet Oppo auf 8,1% von 4,6% des letzten Jahres. Auch Vivo machte sich gut mit knapp 26 Millionen Verkauften Geräten, was einem starken Zuwachs entspricht.

Verlierer sind hier, zumindest relativ gesehen, Samsung und Apple. Während Samsung einige Millionen Geräte weniger verkaufte und so stark an Marktanteil verlor, sieht es bei Apple nicht so schlimm aus. Apple konnte mit knapp 52 Millionen Geräten fast so viele Smartphones verkaufen wie vor einem Jahr, dadurch sankt der Marktanteil schwächer ab, wie die Zahlen von Gartner zeigen. In der Vergangenheit hat Huawei öfters bekräftigt, in einigen Jahren der Weltmarktführer zu werden. In der Hinsicht werden die nächsten Jahre interessant, da chinesische Hersteller dann langsam aber sicher Apple und Samsung eingeholt haben dürften.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »