05.08.2016 19:38 PBR85

Video: Funktionierende Lightning-Ohrhörer des iPhone 7

Ein neues Video zeigt funktionierende Lightning-Ohrhörer, die angeblich zum neuen iPhone gehören. Von anderen Quellen hieß es bisher, dass Apple normale Ohrhörer samt einem Adapter ausliefern werde.

Bekanntlich heißt es, dass die neue iPhone-Generation über keine Kopfhörerbuchse verfügen werde. Stattdessen soll der Platz von einem zweiten Lautsprecher eingenommen werden. Laut einigen Berichten werde Apple dann normale Ohrhörer sowie einen Lightning-Klinke-Adapter mit den neuen Smartphones ausliefern.

Von anderen Quellen heißt es aber auch, dass stattdessen Lightning-Ohrhörer ausgeliefert werden. Außerdem sind immer wieder mal Fotos derartiger Kopfhörer aufgetaucht. Ein neues Video zeigt nun funktionierende Lightning-Ohrhörer, die angeblich zum neuen iPhone gehören. Laut dem Ersteller des Videos werden bei Geräten mit Kopfhöreranschluss normale Kopfhörer vom Gerät bevorzugt, sobald diese eingesteckt werden.

Abgesehen davon wird bei der neuen iPhone-Generation keine Designänderung erwartet, wenn man von den geänderten Antennenstreifen absieht. Die Neuerungen sollen eher in der Hardware selbst stecken, wobei hier von zahlreichen Neuerungen die Rede ist. Das Gehäuse soll wasserdicht sein, was dann nochmal eine Verbesserung gegenüber dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus sein dürfte. Diese sind bekanntlich schon deutlich wasserresistenter als das iPhone 6 und iPhone 6 Plus, die in einer Schüssel sehr schnell voll laufen und einen Schaden nehmen. Die fehlende Kopfhörerbuchse könnte hier wiederum von Vorteil sein.

Weiterhin können wir bei der neuen iPhone-Generation auch sicher mit dem A10-Prozessor rechnen, dem Nachfolger des A9, welcher im iPhone 6s sowie iPhone 6s Plus eingebaut ist. Dieser Prozessor wird sicher einiges mehr an Leistung bieten. Vielleicht wird sogar der A9X geschlagen, der im kleinen und großen iPad Pro eingebaut ist. Einige Gerüchte sagen auch einen neuen Homebutton voraus, wobei das abzuwarten ist. Genauer werden wir es im September wissen, in diesem Monat stellt Apple nämlich schon seit Jahren neue iPhones der Öffentlichkeit vor und führt sie dann etwas später auf dem Markt ein.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »
Benchmarks aufgetaucht: iPhone X & iPhone XS schlagen das Samsung Galaxy S10+

Samsung musste sich schon im letzten Jahr damit zufriedengeben, dass alle neu erschienenen Galaxy-Smartphones im Benchmark von Geekbench vom iPhone X geschlagen wurden. Wie ein aktuelles Benchmark von Slashleaks zeigt, wird auch das kommende Galaxy 10S+ Apple's Zauber nicht brechen.

weiter lesen »
Batterieaustauschprogramm 2018: Apple tauschte 11 Millionen iPhone-Akkus aus

Apple hat 2018 den Akku in elf Millionen iPhones gewechselt. Das ist Rekord, normalerweise lassen pro Jahr nur ein bis zwei Millionen Kunden einen Akkutausch vornehmen. Der Grund für die hohe Zahl: das Ende 2017 ins Leben gerufene Batterieaustauschprogramm, bei welchem man seinen Akku für nur 29 Euro tauschen lassen konnte.

weiter lesen »