WSJ: iPhone 7s, iPhone 7s Plus und iPhone 8 dieses Jahr
28.02.2017 19:38 PBR85

WSJ: iPhone 7s, iPhone 7s Plus und iPhone 8 dieses Jahr

Die Gerüchte um die neuen iPhones reißen nicht ab und nun meldet sich auch das Wall Street Journal zu Wort und bekräftigt die letzten Gerüchte, die vom iPhone 7s/7s Plus sowie iPhone 8 sprechen. Laut dem Bericht werde Apple beim iPhone 8 den Homebutton weglassen und den Lightning-Anschluss durch USB-C ersetzen.

Es dauert noch eine ganze Weile bis zum erwarteten Vorstellungszeitraum der nächsten iPhone-Generation, welcher wohl wie immer im September sein wird. Doch das Jahr schreitet langsam aber sicher voran und die Gerüchte um das iPhone 8 reißen nicht ab. Zwar sind Gerüchte am Anfang eines Jahres über neue iPhones im Herbst nichts Ungewöhnliches, doch dieses Mal ist es besonders intensiv, da ja bekanntlich jede Menge Neuerungen erwartet werden.

Als erstes hieß es dabei in der Gerüchteküche, dass Apple dieses Jahr nur komplett neue iPhones auf den Markt bringen und stattdessen auf die S-Generation des iPhone 7 verzichten werde. Hier hat sich der Wind aber mittlerweile gedreht, es heißt nämlich, dass das iPhone 7s und iPhone 7s Plus ganz normal auf den Markt kommen sollen. Dazu aber gleichzeitig mit dem iPhone 8 ein neues Premiummodell, welches die ganzen Neuerungen haben soll.

Das wird nun auch von der Wirtschaftszeitung Wall Street Journal bekräftigt, wie Macrumors berichtet. Laut den Quellen der Zeitung soll es drei neue Modelle geben. Das "normale" iPhone 7s und iPhone 7s Plus, dazu das iPhone 8 mit einem über die Kanten gebogenem Display. Eine weitere Neuerung soll im Weglassen des Homebuttons bestehen, damit für das Display mehr Platz zur Verfügung steht. Außerdem soll Apple laut diesem Bericht den Lightning-Anschluss zugunsten eines USBC-C-Anschlusses weglassen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Support-Ende von Windows 10 Mobile: Microsoft empfiehlt iPhone oder Android-Gerät

Windows 10 Mobile wird schon seit knapp zwei Jahren nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt hat Microsoft bekanntgegeben, dass im Dezember auch die kostenlosen Updates eingestellt werden und rät seinen Kunden zu einem iPhone oder Android-Smartphone.

weiter lesen »
Lager geleert: Apple verkauft iPhone SE in den USA zum Sonderpreis

Am Wochenende nahm Apple das ausgemusterte iPhone SE kurzfristig wieder in den US-amerikanischen Shop auf und verkaufte das Smartphone zum Sonderpreis: Das 32-Gigabyte-Modell gab es direkt vom Hersteller für nur 249 Dollar.

weiter lesen »
Bekommt das iPhone 2020 ein 5G-Modem von Qualcomm?

Im Moment befindet sich Apple mit Qualcomm in vielen Ländern weltweit in Rechtsstreitigkeiten. Nach einer aktuellen Einschätzung des Finanzunternehmens Barclays könnten die beiden Parteien in Zukunft allerdings wieder gemeinsame Geschäftsbeziehungen aufbauen - zum Beispiel beim Einsatz von 5G-Modems.

weiter lesen »