17.03.2018 22:20 Stefan

Android Wear wird zu Wear OS: Google will iPhone-Besitzer überzeugen

In einem Blogeintrag hat Google ohne groß Aufsehen zu erregen seinem mobilen Betriebssystem für Smartwatches einen neuen Namen gegeben: Ab sofort trägt es die Bezeichnung Wear OS by Google und erinnert nach der Umbenennung nun stark an watchOS von Apple.

Die Bezeichnung Wear OS mit dem großen „OS" am Ende ist natürlich absichtlich gewählt und soll bewusst an die Konkurrenz, die Apple Watch, erinnern. Google schreibt in dem Blogeintrag explizit, dass jeder dritte Android Wear-Nutzer im Jahr 2017 seine Smartwatch mit einem iPhone gekoppelt hatte und spricht davon, die Käufer der Google-Uhren hätten sich weiterentwickelt. Es klingt fast so wie wenn man die Tatsache der vielen gekoppelten iPhones resigniert zur Kenntnis genommen und sich der Lage anpasst hat. Offiziell möchte man ein Smartwatch-Betriebssystem für alle, so Google.

Mit seinem Wearable-Segment war Google in der Vergangenheit nicht erfolgreich wie man es sich gewünscht hätte und konnte sich 2017 bei den Verkaufszahlen lediglich den vierten Platz sichern. Der Marktführer bei den Smartwatches war im letzten Jahr mit großem Abstand Apple. Auf Platz zwei und drei folgten die Hersteller Xiaomi und Fitbit die für ihre Uhren allerdings eigene Betriebssysteme verwenden. Es scheint so als möchte man bei Google mit der Änderung in Wear OS einen Neustart wagen. Für Wear OS hat Google bereits eine neu gestaltete Webseite online gestellt.

Die Umbenennung von Android Wear in Wear OS by Google erfolgte kurz vor der Uhrenmesse „Baselworld", die vom 22. bis 27. März auf dem MCH Messegelände in Basel stattfindet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht watchOS 5.1.2 mit EKG-Funktion für die USA

Nach dem Release von iOS 12.1.1, tvOS 12.1.1 und dem neuen macOS Mojave stellt Apple auch ein Update für die Apple Watch bereit. watchOS 5.1.2 schaltet u.a. die EKG-Funktion der Smartwatch frei.

weiter lesen »
Noch ein Apple-Patent: Armbänder der Apple Watch zukünftig mit verschiedenen Sensoren & Status LEDs möglich

Apple hat sich die Rechte an einem weiteren Patent gesichert: Beim Europäischen Patentamt (EPA) findet sich eine Eintragung über smarte Armbänder für die Apple Watch, die mit allerlei neuen Funktionen ausgestattet werden können.

weiter lesen »
Neues Patent: Apple Watch könnte in Zukunft vor zu hoher UV-Strahlung warnen

Zukünftige Modelle der Apple Watch könnten mit einer neuen Funktion ausgestattet werden: Ein von Apple angemeldetes Patent beschreibt, wie die Smartwatch mittels Sensoren und spezieller Software um einen Detektor für UV-Strahlen ergänzt werden kann.

weiter lesen »