Apple veröffentlicht zweite Betaversion von tvOS 10 und watchOS 3
05.07.2016 20:14

Apple veröffentlicht zweite Betaversion von tvOS 10 und watchOS 3

Nicht nur das neue iOS 10 und macOS Sierra haben heute die zweite Betaversion erhalten, sondern auch die beiden Betriebssysteme tvOS 10 und watchOS 3. Deren zweite Betaversion kann nun von Entwicklern über das Developer-Center geladen werden.

Heute ist für Apple wieder ein Update-Abend, oder ein Update-Morgen, wenn man nach der Ortszeit in Cupertino geht. Das Unternehmen hat nämlich nach drei Wochen nicht nur die zweite Betaversion von iOS 10 und macOS 10.12 Sierra veröffentlicht, sondern auch die vom tvOS 10 und watchOs 3.

Auch die zweite Betaversion des Betriebssystems für den Apple TV und des Betriebssystems für die Apple Watch kann nun von Entwicklern geladen werden. Wer schon die erste Betaversion von tvOS 10 testet, kann die zweite über den Updatebereich des Apple TV finden. Wer dagegen erst bei der zweiten Betaversion von tvOS 10 einsteigen will, findet diese im Developer-Center, ebenso die zweite Beta vom watchOS 3. Die finale Version beider Betriebssysteme soll in diesem Herbst bereit stehen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Skydio R1: Autonom fliegende Video-Drohne kann jetzt mit der Apple Watch gesteuert werden

Bisher konnte man die autonome Video-Drohne Skydio R1 nur vom Smartphone oder Tablet aus steuern. Jetzt hat der Hersteller eine App für die Apple Watch veröffentlicht.

weiter lesen »
Apple spendet 1.000 Apple Watch Series 4 für wissenschaftliche Zwecke

Die Apple Watch Series 4 ist mit einem EKG ausgestattet das in den Vereinigten Staaten auch schon von den Behörden zugelassen wurde. Da die Funktion im Alltag leicht genutzt werden kann hat Apple nun 1.000 Apple Watch Series 4 für Forschungszwecke an eine Universität gespendet.

weiter lesen »
Irischer Entwickler erstellt mit SpriteKit erstmals eigene Zifferblätter für die Apple Watch

Ein eigenes Zifferblatt für die Apple Watch zu kreieren war bisher nahezu unmöglich. Jetzt hat der Entwickler Steve Troughton-Smith herausgefunden wie man mit SpriteKit individuelle Zifferblätter anfertigen kann.

weiter lesen »