Nächste Apple Watch im Herbst mit stärkerem Akku erwartet
03.01.2017 20:54

Nächste Apple Watch im Herbst mit stärkerem Akku erwartet

Laut einem aktuellen Bericht aus Asien werde APple die nächste Generation der Apple Watch im Herbst dieses Jahres auf den Markt bringen. Designneuerungen und neue Sensoren wird es wohl keine geben, dafür aber einen stärkeren Akku.

Die erste Apple Watch wurde im September 2014 auf einer Keynote angekündigt und erschien dann im Frühling 2015 auf dem Markt. Letzten Herbst folgte dann der Nachfolger Apple Watch Series 2 mit kleineren Verbesserungen bei der verbauten Technik und einem bis 50m wasserdichten Gehäuse. Was die Technik angeht, sind jetzt der S2-Prozessor und ein GPS-Modul eingebaut, während das Display die mehr als doppelte Helligkeit erreicht. Daneben gibt es noch die abgespeckte Version "Series 1", die eine Dualcore-Version des S1-Prozessors besitzt und so der ersten Generation der Apple Watch überlegen ist.

Welche Neuerungen werden wir bei der dritten Generation der Smartwatch aus dem Hause Apple sehen? Laut einem aktuellen Digitimes-Artikel können wir mit einem stärkeren Akku rechnen, während am Design des Gehäuses wenig bis nichts geändert werden soll. Als Auftragsfertiger werde Quanta zum Einsatz kommen und der Marktstart soll in diesem Herbst liegen. Da in diesem Herbst wohl auch das iPhone 8 kommt, kann man hier wohl mit einer gemeinsamen Vorstellung auf einer September-Keynote rechnen. Von neuen Sensoren ist in dem Bericht hingegen keine Rede.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Skydio R1: Autonom fliegende Video-Drohne kann jetzt mit der Apple Watch gesteuert werden

Bisher konnte man die autonome Video-Drohne Skydio R1 nur vom Smartphone oder Tablet aus steuern. Jetzt hat der Hersteller eine App für die Apple Watch veröffentlicht.

weiter lesen »
Apple spendet 1.000 Apple Watch Series 4 für wissenschaftliche Zwecke

Die Apple Watch Series 4 ist mit einem EKG ausgestattet das in den Vereinigten Staaten auch schon von den Behörden zugelassen wurde. Da die Funktion im Alltag leicht genutzt werden kann hat Apple nun 1.000 Apple Watch Series 4 für Forschungszwecke an eine Universität gespendet.

weiter lesen »
Irischer Entwickler erstellt mit SpriteKit erstmals eigene Zifferblätter für die Apple Watch

Ein eigenes Zifferblatt für die Apple Watch zu kreieren war bisher nahezu unmöglich. Jetzt hat der Entwickler Steve Troughton-Smith herausgefunden wie man mit SpriteKit individuelle Zifferblätter anfertigen kann.

weiter lesen »