Stellenausschreibung verrät Apple's Pläne für neuen Gesundheits-Chip in der Apple Watch
15.08.2018 14:17 Stefan

Stellenausschreibung verrät Apple's Pläne für neuen Gesundheits-Chip in der Apple Watch

Apple sucht im Moment Mitarbeiter für ein neues Team das einen Gesundheits-Chip entwickeln soll. Der neue Prozessor wird laut einer Meldung von CNBC in der Apple Watch und anderer Apple-Hardware zum Einsatz kommen.

Nicht nur Patentanmeldungen von neuer Technologien oder die Registrierung neuer Hardware bei Regulierungsbehörden in verschiedenen Ländern verraten neue Apple-Produkte im Voraus - auch die offenen Stellenangebote des Konzerns zeigen ab und zu in welche Richtung sich der iPhone-Hersteller in Zukunft entwickeln möchte. Das Thema Gesundheit wird bei Apple groß geschrieben, und so verwundert es nicht dass man in Cupertino an der Einstellung von Spezialisten auf dem Gebiet der damit verbundenen Technik interessiert ist.

Einem Bericht von CNBC zufolge hat man in der Datenbank für offene Stellen bei Apple drei Stellenausschreibungen gefunden die andeuten dass Apple ein eigenes Team für die Entwicklung eines neuen Gesundheits-Chips zusammenstellen möchte. Dieser soll wahrscheinlich in der Apple Watch zum Einsatz kommen. Laut Apple CEO Tim Cook hat man mit der Apple Watch noch einiges vor was sich mit den aktuellen Technologien allerdings nicht umsetzen ließe. Ein Beispiel hierfür ist das nicht-invasive Erfassen der Blutzucker-Werte bei Diabetikern. Auch ein direkt in die Apple Watch integriertes EKG wäre denkbar. Mit dem ca. 250 Euro teuren AliveKor Kardia-Armband für die Smartwatch gibt es zwar schon eine Technik die zum Beispiel Kammerflimmern oder Arrhythmien erkennt und den Träger warnt, die Sensoren sitzen in diesem Fall aber im Armband und nicht in der Uhr.

Mit den Ausschreibungen sucht Apple Spezialisten für die Entwicklung von Prozessoren mit anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen, sogenannte ASIC-Chips. Im Moment bezieht Apple diese Chips von Zulieferern wie Broadcom und setzt nicht auf eigene Lösungen. Zwar handelt es sich beim Herz der aktuellen Apple Watch, dem Apple S3-Prozessor, um eine Eigenentwicklung, bei der Sensortechnik allerdings nicht.

Neben Designern für die ASIC-Technologie sucht Apple auch vermehrt Ingenieure für Fitness-, Wellness- und Optische Sensoren.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht watchOS 5.1.2 mit EKG-Funktion für die USA

Nach dem Release von iOS 12.1.1, tvOS 12.1.1 und dem neuen macOS Mojave stellt Apple auch ein Update für die Apple Watch bereit. watchOS 5.1.2 schaltet u.a. die EKG-Funktion der Smartwatch frei.

weiter lesen »
Noch ein Apple-Patent: Armbänder der Apple Watch zukünftig mit verschiedenen Sensoren & Status LEDs möglich

Apple hat sich die Rechte an einem weiteren Patent gesichert: Beim Europäischen Patentamt (EPA) findet sich eine Eintragung über smarte Armbänder für die Apple Watch, die mit allerlei neuen Funktionen ausgestattet werden können.

weiter lesen »
Neues Patent: Apple Watch könnte in Zukunft vor zu hoher UV-Strahlung warnen

Zukünftige Modelle der Apple Watch könnten mit einer neuen Funktion ausgestattet werden: Ein von Apple angemeldetes Patent beschreibt, wie die Smartwatch mittels Sensoren und spezieller Software um einen Detektor für UV-Strahlen ergänzt werden kann.

weiter lesen »