WWDC-Keynote: Apple stellt watchOS 4 mit einigen Verbesserungen vor
05.06.2017 19:41 PBR85

WWDC-Keynote: Apple stellt watchOS 4 mit einigen Verbesserungen vor

Als erste richtige Neuvorstellung kam heute auf der Keynote das watchOS 4 Betriebssystem dran. Dieses enthält einige Neuerungen wie ein informatives Siri Watch Face sowie eine Reihe kleinerer Verbesserungen und Optimierungen bei der Benutzerfreundlichkeit. Alles in allem scheint es also kein großes Update zu werden.

Nach der üblichen Einführung kam Apple-Chef Tim Cook bei der diesjährigen WWDC-Keynote auf tvOS zu sprechen, hielt sich damit aber nur ganz kurz auf. Amazon Prime Video kommt noch dieses Jahr auf den Apple TV, ohne jedoch einen genaueren Zeitpunkt zu nennen. Das war dann auch alles zum Thema tvOS auf dieser Keynote, mehr dazu soll es später in diesem Jahr geben.

Danach kam Kevin Lynch auf die Bühne um watchOS 4 vorzustellen. Dieses bringt ein neues Siri Watch Face, welches sich dynamisch ändert und verschiedene Infos einblendet, die alle mit Siri gekoppelt sind. Außerdem gibt es weitere Watch Faces, die aber lange nicht so aufwendig sind wie das mit Siri gekoppelte.

Verbessert wird mit watchOS 4 die eingebaute Fitness-App und die Apple Music App erhält auch eine Designüberarbeitung für mehr Benutzerfreundlichkeit. Es lässt sich einstellen, dass beim Start des Trainings automatisch eine bestimmte Playlist abgespielt wird und daneben gibt es noch weitere Verbesserungen wie eine Bildschirmautorotation. Alles in allem scheint das Update also nicht so umfangreich zu werden und Apple hatte auch fast schon Eile zum nächsten Thema zu kommen, den Macs.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht watchOS 5.1.2 mit EKG-Funktion für die USA

Nach dem Release von iOS 12.1.1, tvOS 12.1.1 und dem neuen macOS Mojave stellt Apple auch ein Update für die Apple Watch bereit. watchOS 5.1.2 schaltet u.a. die EKG-Funktion der Smartwatch frei.

weiter lesen »
Noch ein Apple-Patent: Armbänder der Apple Watch zukünftig mit verschiedenen Sensoren & Status LEDs möglich

Apple hat sich die Rechte an einem weiteren Patent gesichert: Beim Europäischen Patentamt (EPA) findet sich eine Eintragung über smarte Armbänder für die Apple Watch, die mit allerlei neuen Funktionen ausgestattet werden können.

weiter lesen »
Neues Patent: Apple Watch könnte in Zukunft vor zu hoher UV-Strahlung warnen

Zukünftige Modelle der Apple Watch könnten mit einer neuen Funktion ausgestattet werden: Ein von Apple angemeldetes Patent beschreibt, wie die Smartwatch mittels Sensoren und spezieller Software um einen Detektor für UV-Strahlen ergänzt werden kann.

weiter lesen »