Akkuzustand von iPhone und iPad mit iMazing überprüfen.
04.01.2018 09:50 Maik

Akkuzustand von iPhone und iPad mit iMazing überprüfen.

Nachdem Apple nun auch die Preisreduzierung für den Akkuwechsel bestimmter iPhones für unseren Markt bestätigt hat, kommt sicherlich die Frage auf, ob auch euer iPhone von der Leistungsdrosselung betroffen ist. Mit iMazing lässt sich dies zumindest um die Ecke gedacht in bestimmten Fällen herausfinden.

Wie bereits ausführlich geschildert, haben iPhones der Modellreihen 6, 6s, SE seit iOS 10.2.1 und iPhone 7 mit der iOS Version 11.2 eine softwareinterne Funktion erhalten, wonach bei gealterten Akkus die Leistung erheblich gedrosselt wird. Mittlerweile hat Apple dieses, Anfangs nicht kommunizierte "Feature" bestätigt und entschuldigt sich mit einer Preisreduzierung für den Batteriewechsel von 89 Euro auf 29 Euro. Da dies nicht sonderlich teuer ist, kann sich ein Austausch in Sachen Leistung oder auch Weiterverkauf richtig lohnen.

Doch woher weiß ich, ob auch mein iPhone softwareintern gedrosselt wird? Darauf kann das Programm iMazing zumindest inoffiziell in bestimmten Fällen eine Antwort geben, da Apple noch keine Angaben dazu gemacht hat, ab wann die Drosselung der Leistung einsetzt. Bekannt ist jedoch, dass noch während der Garantiezeit die Batterie, sofern diese nicht mindestens 80 % der ursprünglichen Kapazität nach 500 Ladezyklen aufbringt kostenlos ausgetauscht werden kann. Um dies herauszufinden hilft euch eben die Software iMazing für Windows und macOS, mit welcher die Akkukapazität festgestellt wird. Liegt der Wert für ein iPhone außerhalb der Garantiezeit deutlich darunter, dann kann wohl davon ausgegangen werden, dass dort die softwareinterne Drosselung greift.

Mit der App Geekbench 4 könnt ihr sogar direkt testen, welche Leistung euer iPhone noch im Vergleich zum Auslieferungszustand aufbringt und so schlussfolgern, wie gut oder schlecht die Akkukapazität ausfällt.

Solltet ihr euch für einen Akkuwechsel entscheiden, dann vergesst auf keinen Fall ein Backup vom iPhone zu erstellen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Durchgesickerte E-Mails zeigen, dass Apple versucht hat, Qualcomm-Modems auch im iPhone XS/XR zu verwenden

Bloomberg hat geleakte E-Mails erhalten, welche mehr Details über die Beziehung der zwei streitenden Unternehmen aufzeigen, so hatte Apple beabsichtigt Qualcomms-Modems auch in den neuen iPhones zu verwenden.

weiter lesen »
AppTicker.de zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

weiter lesen »
Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »