App Store wird zehn Jahre alt: Apple zieht Bilanz
06.07.2018 15:15 Stefan

App Store wird zehn Jahre alt: Apple zieht Bilanz

In diesem Jahr feiert der App Store seinen ersten runden Geburtstag: Nächsten Dienstag wird der Shop für iOS-Anwendungen zehn Jahre alt. Apple hat zu diesem Anlass im hauseigenen Newsroom einen umfangreichen Rückblick zur Download-Plattform veröffentlicht.

Eigentlich lag die Entstehung des App Stores so gar nicht in Steve Jobs Interesse: Als das iPhone im Jahr 2007 eingeführt wurde gab es keinerlei Möglichkeit das Smartphone mit weiterer Software auszustatten. Der iPhone-Erfinder hatte großes Interesse daran dass das Telefon nur mit der ausgelieferten Software benutzt wird und ein geschlossenes System bleibt.

Wie bei fast jedem Gerät aus der Unterhaltungselektronik versuchten einige Fans des iPhones noch mehr aus dem Gerät herauszukitzeln. Es fanden die ersten Jailbreaks den Weg ins Netz - und auf die Geräte der Apple-Kunden. Die Nachfrage nach nativen Apps war so groß dass sich Apple entschloss einen Online-Shop für Software zu eröffnen. Es war die Geburtsstunde des App Stores. Zum Start waren 500 verschiedene Apps erhältlich. Die Zahl der verfügbaren Programme hat sich in den letzten zehn Jahren vervielfacht: Für nahezu jedes Problem und jede Lebenslage findet sich im App Store die passende App.

Zum zehnjährigen Jubiläum hat Apple im Newsroom einen ausführlichen Überblick zum App Store veröffentlicht. Angefangen von der Geschichte des Stores findet man im Rückblick zahlreiche Stimmen von Entwicklern die ihre Gedanken zum App Store äußern, darunter der Super Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto, Riccardo Zacconi (Entwickler von Candy Crush) oder Yan Lin (CEO von Dr. Panda). Es finden sich aber auch Stimmen von Phil Schiller (Senior Vice President bei Apple) oder Fachärzten wie Francoise A. Marvel, Doktor der Medizin im Corrie Health Team und Kardiologe an der Johns Hopkins University. Letzterer lobt z. B. dass sich der App Store und die dort erhältlichen Programme positiv auf die Patientenversorgung ausgewirkt haben.

Wir vom AppTicker haben den App Store in den letzten Jahren begleitet und alle Entwicklungen bis hin zum neuen Design mit dem Release von iOS 11 sowie alle Höhen und Tiefen des Shops verfolgt. Wir wünschen der Plattform für die erste Dekade im Voraus alles Gute und für die nächsten zehn Jahre weiterhin so viel Erfolg.


Kommentieren

Kommentar
Gast am 18.10.2018 17:20
Neues update

Seit dem neuen Update wird am laufenden Band das Headset getrennt bitte weiter leiten. Danke

Kommentieren

Weitere News zum Thema

AppTicker.de zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

weiter lesen »
Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »
Niederlage für Qualcomm: Landgericht Mannheim weist neue Klage gegen Apple ab

Im aktuellen Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm, bei dem es zwischenzeitlich sogar hierzulande schon zu einem Verkaufsverbot für iPhones gekommen ist, geht es ohne Umschweife weiter: Das Landgericht Mannheim hat eine neue Klage von Qualcomm abgewiesen.

weiter lesen »