Apple Health Team verliert Top-Gesundheitsforscher
07.02.2018 11:30 Konstantin

Apple Health Team verliert Top-Gesundheitsforscher

Apple´s Health Team muss einen Rückschlag hinnehmen. Wie CNBC gestern berichtete, verließ der angesehene Gesundheitsforscher Stephen Friend Ende 2017 das Team.

Stephen Friend beteiligte sich in Apple´s Gesundheitsinitiative erstmalig im Jahr 2015, richtig integriert war Friend aber erst im Juni 2016. Sein damaliger Wechsel zu Apple sorgte in der Gesundheitsbranche für großes Aufsehen, berechtigt, wenn man betrachtet was Apple´s Health Abteilung seit dem erreicht hat. Außerdem ist Friend Sage Bionetworks Präsident und Mitbegründer.

Unklar ist, warum der Gesundheitsforscher Apple verließ. Es wird vermutet, dass er eine wichtige Rolle bei der Einhaltung der Sicherheits-, Datenschutz- und Einwilligungsbestimmungen spielte. Auf der anderen Seite soll er an ResearchKit mitgewirkt haben. Eine Plattform für digitale Medizin-Studien. Mit Sage Bionetworks hatte Friend schon vor seiner Zeit bei Apple Berührungspunkte mit dieser Technologie. Bis Apple oder Stephen Friend eine Stellungnahme zu der Trennung veröffentlichen, wird der tatsächliche Grund im Verborgenen bleiben. So bleiben nur Spekulation. Offensichtlich ist, das die Standpunkte von Friend und Apple nicht mehr übereinstimmten.

Als Friend zu Apple kam, wurden ResearchKit, HealthKit und CareKit als erste Initiative im Gesundheitsbereich eingeführt. Außerdem testete man die Aufzeichnung von medizinisch relevanten Daten in iOS. Doch wirklich ausschlaggebend war zu diesem Zeitpunkt, die beginnende Partnerschaft mit der Stanford University und den daraus resultierenden „Watch Heart“ Studien.

Stephen Friend ist nicht der erste Mitarbeiter, der das Health Team verlässt. Anil Sethi, Apple´s Gesundheitsdirektor verließ im Dezember das Unternehmen, um sein eigenes Start-up zu gründen. Apple hat das Ziel, das iPhone als Informations- und Datenquelle für medizinische Aspekte zu nutzen, darunter fallen Studien sowie Informationen für behandelnde Ärzte.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Durchgesickerte E-Mails zeigen, dass Apple versucht hat, Qualcomm-Modems auch im iPhone XS/XR zu verwenden

Bloomberg hat geleakte E-Mails erhalten, welche mehr Details über die Beziehung der zwei streitenden Unternehmen aufzeigen, so hatte Apple beabsichtigt Qualcomms-Modems auch in den neuen iPhones zu verwenden.

weiter lesen »
AppTicker.de zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

weiter lesen »
Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »