Apple Health Team verliert Top-Gesundheitsforscher
07.02.2018 11:30 Konstantin

Apple Health Team verliert Top-Gesundheitsforscher

Apple´s Health Team muss einen Rückschlag hinnehmen. Wie CNBC gestern berichtete, verließ der angesehene Gesundheitsforscher Stephen Friend Ende 2017 das Team.

Stephen Friend beteiligte sich in Apple´s Gesundheitsinitiative erstmalig im Jahr 2015, richtig integriert war Friend aber erst im Juni 2016. Sein damaliger Wechsel zu Apple sorgte in der Gesundheitsbranche für großes Aufsehen, berechtigt, wenn man betrachtet was Apple´s Health Abteilung seit dem erreicht hat. Außerdem ist Friend Sage Bionetworks Präsident und Mitbegründer.

Unklar ist, warum der Gesundheitsforscher Apple verließ. Es wird vermutet, dass er eine wichtige Rolle bei der Einhaltung der Sicherheits-, Datenschutz- und Einwilligungsbestimmungen spielte. Auf der anderen Seite soll er an ResearchKit mitgewirkt haben. Eine Plattform für digitale Medizin-Studien. Mit Sage Bionetworks hatte Friend schon vor seiner Zeit bei Apple Berührungspunkte mit dieser Technologie. Bis Apple oder Stephen Friend eine Stellungnahme zu der Trennung veröffentlichen, wird der tatsächliche Grund im Verborgenen bleiben. So bleiben nur Spekulation. Offensichtlich ist, das die Standpunkte von Friend und Apple nicht mehr übereinstimmten.

Als Friend zu Apple kam, wurden ResearchKit, HealthKit und CareKit als erste Initiative im Gesundheitsbereich eingeführt. Außerdem testete man die Aufzeichnung von medizinisch relevanten Daten in iOS. Doch wirklich ausschlaggebend war zu diesem Zeitpunkt, die beginnende Partnerschaft mit der Stanford University und den daraus resultierenden „Watch Heart“ Studien.

Stephen Friend ist nicht der erste Mitarbeiter, der das Health Team verlässt. Anil Sethi, Apple´s Gesundheitsdirektor verließ im Dezember das Unternehmen, um sein eigenes Start-up zu gründen. Apple hat das Ziel, das iPhone als Informations- und Datenquelle für medizinische Aspekte zu nutzen, darunter fallen Studien sowie Informationen für behandelnde Ärzte.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

weiter lesen »
Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

weiter lesen »
Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.

weiter lesen »