Apple Music jetzt mit Jahresabo für 99 Euro
21.06.2017 10:13

Apple Music jetzt mit Jahresabo für 99 Euro

Während man zur Nutzung von Apple Music bisher drei Abomodelle zur Auswahl hatte gesellt sich nun wie techcrunch berichtet eine vierte Variante hinzu: Ab sofort kann man als Einzelnutzer Apple Music für 99 € im Jahresabo buchen. Im direkten Vergleich spart man mit der jährlichen Zahlweise genau 20,88 € gegenüber der monatlichen ein.

Die Preise für die bisherigen Abomodelle bleiben gleich: ein einzelner Nutzer bezahlt weiterhin 9,99 € bei monatlicher Zahlweise. Für 14,99 € pro Monat kann man die Familienmitgliedschaft abonnieren, mit welcher bis zu sechs Personen ein Abo nutzen können. Als Student kann man Apple Music im Studententarif für günstige 4,99 € im Monat buchen. Das neue Jahresabo für 99 € lohnt sich also nur für die Einzelmitgliedschaft.


Um das Jahresabo zu buchen muss man aber bereits Apple Music aktiv nutzen, denn nur aus einem aktiven Abo heraus wird einem das Jahresabo in der Übersicht der Abomodelle angezeigt. Um auf die jährliche Zahlweise umzustellen öffnet man seine Apple ID im App Store (Apple-ID anzeigen) und geht über "Abo" auf das Apple Music-Abo.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht Beta 2 von iOS 11.4, watchOS 4.3.1 & tvOS 11.4
Für Entwickler die über ein Bezahl-Abo des Apple Beta Software Programms verfügen steht frische Software bereit: Apple hat in der Nacht die zweite Beta von iOS 11.4, watchOS 4.3.1 und tvOS 11.4 zum Download freigegeben.
weiter lesen »
Zwölf Mitarbeiter verhaftet: Apple warnt Angestellte vor Leaks an Presse

In einem internen Memo hat Apple seine Mitarbeiter davor gewarnt, Informationen über neue und geplante Produkte an die Presse oder sonstige Meiden weiterzureichen. Und auch dieses Schreiben wurde geleakt und fand über Bloomberg den Weg an die Öffentlichkeit.

weiter lesen »
Ladenhüter HomePod: Apple drosselt Bestellungen bei Zulieferer

Der HomePod ist seit Anfang Februar diesen Jahres in den USA, in Australien und Großbritannien erhältlich. Nach einem Bericht von Bloomberg sind die Absatzzahlen des Siri-Lautsprechers so gering dass Apple die Bestellungen bei seinen Zulieferern auf das Minimum reduziert hat.

weiter lesen »