Apple Music lässt sich mit dem selben Account nicht mehr gleichzeitig auf dem HomePod und iPhone abspielen
14.01.2019 17:55 AppTickerTeam

Apple Music lässt sich mit dem selben Account nicht mehr gleichzeitig auf dem HomePod und iPhone abspielen

Was bis vor kurzem noch ohne Weiteres mit einem einfachen Apple Music Account möglich war, ist seit wenigen Tagen nur noch mit einem Familienaccount machbar. Apple Music erlaubt kein gleichzeitiges Abspielen mehr auf dem HomePod und einem iOS-Gerät.

Seit einigen Tagen häufen sich Berichte im Netz, welche besagen, dass die Musikwiedergabe auf einem iOS-Gerät, mit dem Hinweis "ein anderes Gerät benutzt bereits dieses Konto", gestoppt wird sobald der HomePod verwendet wird. Der HomePod beendet einfach die Wiedergabe, sobald man die Wiedergabe auf einem iOS-Gerät startet.

Es scheint, als wäre diese Möglichkeit eigentlich nie vorgesehen und bisher lediglich ein Fehler im System von Apple.  So jedenfalls bisherige Aussagen von Apple. Mehrere Nutzer aus dem Reddit-Forum meldeten sich bei dem Apple-Support und bekamen von Apple in etwa folgende Aussage.

Das parallele Streaming war lediglich ein Fehler, der behoben wurde, so dass von nun an paralleles Streaming auf dem HomePod und einem zweiten Gerät über die gleiche Apple ID nicht mehr möglich ist.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Apple Music sehen ebenfalls keine Ausnahme für HomePods vor.

Eine individuelle Apple Music-Mitgliedschaft ermöglicht es Ihnen, auf einem einzelnen Gerät gleichzeitig zu streamen. Eine Familienmitgliedschaft ermöglicht es Ihnen oder Ihren Familienmitgliedern, auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig zu streamen.

Vermutlich ist Apple dieser Fehler im Zusammenhang mit der Integration von Apple Music auf den Amazon-Echo Geräten aufgefallen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

FaceTime-Gruppenanrufe nach Schließen der Sicherheitslücke immer noch mit Problemen behaftet

Den Ende Januar bekannt gewordenen Bug in FaceTime, über welchen man andere Gesprächspartner ohne deren Wissen abhören konnte, wurde mit dem Update auf iOS 12.1.4 und macOS 10.14.3 behoben. Zahlreiche Nutzer melden jedoch, dass die Gruppenanrufe in FaceTime noch nicht wie gewohnt funktionieren.

weiter lesen »
Vodafone schenkt via DayBoost jedem Kunden 6x 100 GB Datenvolumen
Ab der kommenden Woche hat Vodafone eine ganz besondere Aktion für seine Kunden parat: Bis zum Juli verschenkt der Konzern an alle Kunden sechs Mal seinen DayBoost mit jeweils 100 Gigabyte Datenvolumen.
weiter lesen »
Apple Video: Kommt der Streamingdienst erst im Herbst?
Apple arbeitet schon länger an einem eigenen Video-Streamingdienst, der im Frühling der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Wie jetzt bekannt wurde, könnte Apple den Start der neuen Plattform allerdings bis in den Sommer oder Herbst schieben.
weiter lesen »