Apple Pay Cash ab sofort verfügbar in den Beta-Versionen von iOS 11.2 and watchOS 4.2
08.11.2017 07:45

Apple Pay Cash ab sofort verfügbar in den Beta-Versionen von iOS 11.2 and watchOS 4.2

Apple Pay Cash ist ein Dienst um Bezahlvorgänge durchzuführen, oder einfach direkt Geld an jemanden zu senden in dem man Apple Pay auf seinem iPhone, oder Apple Watch nutzt.

Für alle Nutzer Innerhalb von USA wird Apple Pay Cash bereits mit dem Erscheinen von dem neuesten Update auf iOS 11.2 bzw. watchOS 4.2 verfügbar sein. Entwickler und Tester der öffentlichen Beta-Version können bereits seit heute dieses Feature testen, es erscheint direkt in der Nachrichten App.

Was hierzu benötigt wird ist eine vollständige Einrichtung von Apple Pay, der Empfänger muss genauso Apple Pay bereits eingerichtet haben und die neuste Version von iOS 11.2 nutzen. Als Hardware wird mindestens ein iPhone SE bzw. iPhone 6 vorausgesetzt, als iPad müsste es schon mindestens ein iPad Air 2 bzw. iPad mini 3 sein.

Als eigentliches Zahlungsmittel dahinter wird entweder die Apple Pay Kreditkarte verwendet, oder die in den USA recht populäre Debitkarte mit einem bereits vorher eingezahlten Guthaben. Nutzt man die Kreditkarte um Geld mittels Apple Pay Cash zu senden, so fallen 3% Gebühren an, bei der Nutzung der Debitkarte ist der Transfer kostenlos. Der maximale Guthabenbetrag für die Debitkarte liegt derzeit bei 3000 USD. Selbstverständlich lassen alle Apple Pay Cash Transaktionen sich zu einem späteren Zeitpunkt einsehen und überprüfen.

Der Erscheinungstermin von Apple Pay Cash ist derzeit noch vollkommen offen. Es sickern zwar bereits hier und da erste Infos durch, dass größere Handelsketten die Bezahlung mittels Apple Pay bereits testen würden, genauere Infos gibt es jedoch nicht.

Wie ist eure Meinung zu Apple Pay Cash? Würdet ihr das nutzen, sobald der Dienst in Deutschland verfügbar ist?


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Stars finden bevor es andere tun: Apple übernimmt Musik-Startup Asaii

Apple hat wieder ein anderes Unternehmen übernommen: Das Musik-Startup Asaii gehört ab sofort dem iPhone-Hersteller aus Cupertino. Asaii entwickelte bisher smarte Tools für die Musikindustrie um potentielle Stars zu entdecken und in die Charts zu hieven.

weiter lesen »
Update: iPhone Xs und Apple Watch Series 4 - bei Apple ausverkauft, bei MediaMarkt und Saturn teilweise lieferbar

Während das iPhone Xs und die Apple Watch Series 4 bei Apple bereits ausverkauft sind, hat Saturn und MediaMark scheinbar noch genügend Geräte im Vorrat.

weiter lesen »
Verkauf eingestellt: Apple nimmt Lightning auf 30-Pin Adapter aus dem Programm

Wer von euch noch ältere Apple-Hardware benutzt hat ihn vielleicht zu Hause: Der Lightning auf 30-Pin Adapter erlaubt es altes Zubehör an neuere iPhones und iPads anzuschließen. Apple hat nun den Verkauf des Adapters eingestellt.

weiter lesen »