Apple Video: Kommt der Streamingdienst erst im Herbst?
15.02.2019 13:19 Stefan

Apple Video: Kommt der Streamingdienst erst im Herbst?

Apple arbeitet schon länger an einem eigenen Video-Streamingdienst, der im Frühling der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Wie jetzt bekannt wurde, könnte Apple den Start der neuen Plattform allerdings bis in den Sommer oder Herbst schieben.

Die Woche neigt sich langsam dem Ende und lässt uns, wenn man an die anstehenden Apple-Events denkt, mit einigen offenen Fragen zurück. So gibt es zum Beispiel keinen Zweifel daran, dass Apple im März eine Keynote abhalten wird. Einig ist man sich jedoch nicht, was auf dem Event gezeigt wird oder wann es genau stattfindet.

So sprachen Quellen wie iPhonehellas über ein Frühlings-Event Mitte März, auf dem Apple neue Hardware zeigen wird. Diese soll ab 22. März bestellbar sein und eine Woche später ausgeliefert werden. Bei BuzzFeed und Variety will man den 25. März als Datum für die Veranstaltung in Erfahrung gebracht haben. Beide Plattformen sind sich dabei sicher, dass Apple zum Termin keine Hardware einführen wird - diese soll laut deren Informationen, wie 2017 das iPhone 7 und 7 Plus in Product Red, ohne eigenes Event den Weg in den Apple Shop finden. Die Nachrichtenagentur Reuters schreibt sogar von einem zweiten Event im April, wo Apple dann angeblich Apple Video, den neuen Streamingdienst vorstellen will.

Zeitschriften-Abonnementdienst im März, Apple Video später?

Alle bisher erschienenen Meldungen gehen im März von der Vorstellung des Dienstes "Apple News Magazines" aus, einer Flatrate für Zeitungen und Zeitschriften. Wenn es sich beim diesjährigen Frühlings-Event tatsächlich um nur um ein reines Medienevent handelt, könnte Apple noch die Premiuminhalte von Apple News sowie Apple Video in den Ring werfen.

Für die Präsentation des Apple-Video-Streamingdienstes soll der iPhone-Hersteller zum Event einige Hollywood-Stars geladen haben. Erwartet werden u. a. Steve Carell, Jennifer Aniston, Reese Witherspoon sowie der Filmproduzent J. J. Abrams. Unabhängig davon, ob Apple Video im März oder April vorgestellt wird, ist sich die Fachpresse jedoch sicher: Der Start von Apple Video wird erst im Sommer oder Herbst erfolgen. In anderen Ländern könnte der Dienst aufgrund der Lokalisierung sogar noch später freigeschaltet werden.

Da sich Apple mit einigen Anbietern von Inhalten der News-App wie der Washington Post oder der New York Times noch nicht final über die Konditionen der Partnerschaft geeinigt hat, könnte der Termin für die Präsentation von Apple News Premium noch kippen. Wir schauen gespannt auf den März und halten euch über die Geschehnisse auf jeden Fall auf dem Laufenden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

weiter lesen »
Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

weiter lesen »
Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.

weiter lesen »