Apple Watch erkennt zuverlässig Herzrhythmusstörungen
31.03.2018 11:10 Maik

Apple Watch erkennt zuverlässig Herzrhythmusstörungen

Die Entwickler um die App Cardiogram belegen in Zusammenarbeit mit der University of California, dass die Apple Watch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Herzrhythmusstörungen erkennen kann. Dies sogar besser als im Zusammenspiel mit EKG-Messgeräten von Drittanbietern.

Bei der Erkennung von Herzrhythmusstörungen liefert die Apple Watch einen beachtlichen Wert von 97 % Treffsicherheit ab. Dies wurde bei einer Studie an der University of California mittels der App Cardiogram herausgefunden, welche schon Ende 2017 präsentiert wurde. Nach Bestätigung der Ergebnisse von unabhängigen Gutachtern sind die Ergebnisse nun offiziell veröffentlicht worden. 

Das Ergebnis kam nach der Sammlung und Auswertung von 9750 Nutzern von Cardiogram zustande, die insgesamt rund 139 Millionen Herzfrequenz- und Schrittmessungen aufzeichneten. Die Entwickler um die Cardiogram-App haben die erfassten Daten hierzu in ein eigens aufgebautes "neuronales Netzwerk",  mit dem Namen "DeepHeart" eingefügt und maschinell ausgewertet. Dabei wurde zudem festgestellt, dass die Apple Watch als solches ein wesentlich besseres Ergebnis bei der Herzfrequenzmessung abliefert als es z.B. mit dem Kardia Band von AliveCor möglich ist. Bei der DeepHeart Messung erreichte dieses nämlich „nur“ eine Genauigkeit von 93 % und in der Kategorie Messempfindlichkeit einen Wert von 84 %, im Vergleich zur Apple Watch mit 90 %. Erstaunlich ist dabei, dass das KardiaBand im Gegensatz zur Apple Watch, als medizinisches Gerät von der Food and Drug Administration (FDA) zertifiziert ist. Zu dem dennoch hilfreichen Gadget KardiaBand berichteten wir bereits in der Vergangenheit. 

Bei der durchgeführten Studie wurde ebenso herausgefunden, dass die Apple Watch durchaus in der Lage ist Diabetes im Vorstadium zu erkennen. Im Ergebnis konnte festgestellt werden, dass die App Diabetes in 85 % der Fälle erkannt hat, was in Anbetracht dessen, dass die Apple Watch (noch) kein offiziell anerkanntes medizinisches Gerät ist, schon sehr beachtlich ist. Erhältlich ist die App Cardiogram kostenlos im App Store als auch Android Store für diverse andere Smartwatches. Immer wieder kann dabei an internen Studien teilgenommen werden, um diese mit Daten zu füttern und so eventuell etwas für die Gesundheit aller beizutragen.


Kommentieren

Kommentar
Gast am 31.03.2018 17:14

Schön beschriebene App nur schade das sie nur englisch ist?

Kommentieren

Weitere News zum Thema

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

weiter lesen »
Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

weiter lesen »
Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.

weiter lesen »