Apple Watch erkennt zuverlässig Herzrhythmusstörungen
31.03.2018 11:10 Maik

Apple Watch erkennt zuverlässig Herzrhythmusstörungen

Die Entwickler um die App Cardiogram belegen in Zusammenarbeit mit der University of California, dass die Apple Watch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Herzrhythmusstörungen erkennen kann. Dies sogar besser als im Zusammenspiel mit EKG-Messgeräten von Drittanbietern.

Bei der Erkennung von Herzrhythmusstörungen liefert die Apple Watch einen beachtlichen Wert von 97 % Treffsicherheit ab. Dies wurde bei einer Studie an der University of California mittels der App Cardiogram herausgefunden, welche schon Ende 2017 präsentiert wurde. Nach Bestätigung der Ergebnisse von unabhängigen Gutachtern sind die Ergebnisse nun offiziell veröffentlicht worden. 

Das Ergebnis kam nach der Sammlung und Auswertung von 9750 Nutzern von Cardiogram zustande, die insgesamt rund 139 Millionen Herzfrequenz- und Schrittmessungen aufzeichneten. Die Entwickler um die Cardiogram-App haben die erfassten Daten hierzu in ein eigens aufgebautes "neuronales Netzwerk",  mit dem Namen "DeepHeart" eingefügt und maschinell ausgewertet. Dabei wurde zudem festgestellt, dass die Apple Watch als solches ein wesentlich besseres Ergebnis bei der Herzfrequenzmessung abliefert als es z.B. mit dem Kardia Band von AliveCor möglich ist. Bei der DeepHeart Messung erreichte dieses nämlich „nur“ eine Genauigkeit von 93 % und in der Kategorie Messempfindlichkeit einen Wert von 84 %, im Vergleich zur Apple Watch mit 90 %. Erstaunlich ist dabei, dass das KardiaBand im Gegensatz zur Apple Watch, als medizinisches Gerät von der Food and Drug Administration (FDA) zertifiziert ist. Zu dem dennoch hilfreichen Gadget KardiaBand berichteten wir bereits in der Vergangenheit. 

Bei der durchgeführten Studie wurde ebenso herausgefunden, dass die Apple Watch durchaus in der Lage ist Diabetes im Vorstadium zu erkennen. Im Ergebnis konnte festgestellt werden, dass die App Diabetes in 85 % der Fälle erkannt hat, was in Anbetracht dessen, dass die Apple Watch (noch) kein offiziell anerkanntes medizinisches Gerät ist, schon sehr beachtlich ist. Erhältlich ist die App Cardiogram kostenlos im App Store als auch Android Store für diverse andere Smartwatches. Immer wieder kann dabei an internen Studien teilgenommen werden, um diese mit Daten zu füttern und so eventuell etwas für die Gesundheit aller beizutragen.


Kommentieren

Kommentar
Gast am 31.03.2018 17:14

Schön beschriebene App nur schade das sie nur englisch ist?

Kommentieren

Weitere News zum Thema

Durchgesickerte E-Mails zeigen, dass Apple versucht hat, Qualcomm-Modems auch im iPhone XS/XR zu verwenden

Bloomberg hat geleakte E-Mails erhalten, welche mehr Details über die Beziehung der zwei streitenden Unternehmen aufzeigen, so hatte Apple beabsichtigt Qualcomms-Modems auch in den neuen iPhones zu verwenden.

weiter lesen »
AppTicker.de zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

weiter lesen »
Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »