BKA findet 500 Millionen gestohlene Mailadressen & Passwörter - Ist deine E-Mail dabei?
11.07.2017 12:32

BKA findet 500 Millionen gestohlene Mailadressen & Passwörter - Ist deine E-Mail dabei?

Jeder der das Internet nutzt muss dafür sorgen, dass Informationen wie zum Beispiel Zugangsdaten, die oft aus der E-Mail-Adresse und einem Passwort bestehen, sicher aufbewahrt und vor dem Zugriff Dritter geschützt aufbewahrt werden. Jedoch nützt der ganze Aufwand nichts wenn eure Daten durch Hackerangriffe beim Mailprovider oder anderen Plattformen gestohlen werden.

Das Bundeskriminalamt hat ca. 500 Millionen Datensätze bestehend aus E-Mail-Adresse und Passwort auf einer Underground-Economy-Plattform, also einer Tauschbörse für Daten wie E-Mail-Adresse, Passwörter, Konto- oder Kreditkartendaten, gefunden. Das Paket wurde dort zum Kauf angeboten. Laut dem BKA stammen die gefundenen Datensätze alle aus Dezember 2016.

Mit dem Identity Leak Checker auf der Webseite des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam könnt ihr prüfen, ob sich eure Mailadresse in dem zum Verkauf angebotenen Paket befindet. Die Überprüfung dauert maximal einen Tag, das Ergebnis wird an die zu überprüfende Mailadresse gesendet und sieht im besten Fall so aus:

"GLUECKWUNSCH 


Ihre E-Mail-Adresse mail@*********.de

taucht nicht in unserer Datenbank auf. Das garantiert jedoch

nicht, dass keine Ihrer persoenlichen Informationen gestohlen

wurden."

Wir raten jedem User, seine E-Mail-Adresse über den Identity Leak Checker zu prüfen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Stars finden bevor es andere tun: Apple übernimmt Musik-Startup Asaii

Apple hat wieder ein anderes Unternehmen übernommen: Das Musik-Startup Asaii gehört ab sofort dem iPhone-Hersteller aus Cupertino. Asaii entwickelte bisher smarte Tools für die Musikindustrie um potentielle Stars zu entdecken und in die Charts zu hieven.

weiter lesen »
Update: iPhone Xs und Apple Watch Series 4 - bei Apple ausverkauft, bei MediaMarkt und Saturn teilweise lieferbar

Während das iPhone Xs und die Apple Watch Series 4 bei Apple bereits ausverkauft sind, hat Saturn und MediaMark scheinbar noch genügend Geräte im Vorrat.

weiter lesen »
Verkauf eingestellt: Apple nimmt Lightning auf 30-Pin Adapter aus dem Programm

Wer von euch noch ältere Apple-Hardware benutzt hat ihn vielleicht zu Hause: Der Lightning auf 30-Pin Adapter erlaubt es altes Zubehör an neuere iPhones und iPads anzuschließen. Apple hat nun den Verkauf des Adapters eingestellt.

weiter lesen »