China: Apple kauft sich bei Uber-Konkurrenten für 1 Milliarde Dollar ein
13.05.2016 11:14 PBR85

China: Apple kauft sich bei Uber-Konkurrenten für 1 Milliarde Dollar ein

Apple steigt in China in das Fahrdienstvermittler-Geschäft ein, wie Apple-Chef Tim Cook gegenüber der amtlichen chinesischen Nachrichtenagentur offiziell bekannt gab. Und zwar investiert Apple 1 Milliarde US-Dollar in das Unternehmen Didi Chuxing, welches in China der Hauptkonkurrent von Uber ist.

Immer wieder kauft Apple Unternehmen auf, wie beispielsweise vor einigen Jahren die beiden Unternehmen Beats Electronics und Beats Music vor 2 Jahren für insgesamt 3 Milliarden Dollar. Der Streamingdienst Beats Music bildete dann die Grundlage für Apples hauseigenen Musikstreamnigservice Apple Music, welcher vor etwa einem Jahr gestartet ist. 

Ab und zu investiert Apple aber auch nur, ohne Unternehmen ganz aufzukaufen. Nun wird Apple eine weitere strategische Investition in Milliardenhöhe tätigen, wie Apple-Chef Tim Cook gegenüber der amtlichen chinesischen Nachrichtenagentur offiziell bekannt gab und CNBC berichtet.

Und zwar investiert Apple 1 Milliarde US-Dollar in den chinesischen Fahrdienstvermittler Didi Chuxing, der auf dem chinesischen Markt als Hauptkonkurrent zum US-amerikanischen Fahrdienstvermittler Uber gilt. Der derzeitige Marktwert von Didi Chuxing wird auf 25 Milliarden Dollar geschätzt und vor einem Jahr waren es noch etwa 6 Milliarden Dollar. Tim Cook gibt dabei als Begründung an, dass diese Investition unter anderem helfen werde den chinesischen Markt besser zu verstehen.

Für Apple ist der riesige chinesische Markt enorm wichtig, jedoch tut sich das Unternehmen mit der Hardwaresparte schwer, da es eine große Konkurrenz durch chinesische Unternehmen gibt. Außerdem sperrten Chinas Behörden vor kurzem die beiden Onlinedienste iBook Store und iTunes Movies und Tim Cook wird daher Ende dieses Monats in das Land reisen um diesbezüglich Verhandlungen zu führen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

weiter lesen »
Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

weiter lesen »
Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.

weiter lesen »