EU Code Week 2018: Apple bietet kostenlose Programmier-Workshops an
06.10.2018 13:16 Stefan

EU Code Week 2018: Apple bietet kostenlose Programmier-Workshops an

Heute startet die diesjährige EU Code Week und wie im letzten Jahr bietet Apple in den Apple Stores kostenlose Programmier-Workshops an. Insgesamt warten mehr als 2.000 Kurse auf die Teilnehmer.

Die EU Code Week gibt es seit 2013 und richtet sich an Interessierte die das Programmieren lernen möchten. Zwei Wochen lang bieten Freiwillige ihre Dienste in Workshops an, die Kurse werden sogar an vielen Schulen abgehalten. Wie in den vergangenen Jahren gibt es auch in den Apple Stores wieder kostenlose Coding-Kurse für jedermann.

Apple veranstaltet während der EU Code Week 2018 mindestens eine Programmier-Session in jedem teilnehmenden Apple Store in Europa. Die Kurse laufen dabei unter den drei folgenden Mottos:

  • Tipps und Tricks: Erste Schritte beim Programmieren
  • Dienstage für Lehrer: App Design und Programmiergrundlagen
  • Kids Hour: Sphero Labyrinth Challenge

Alle drei Workshops die Apple anbietet beziehen sich dabei auf die Programmiersprache Swift und richten sich an Menschen unabhängig vom Alter, Beruf und Qualifikation. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Im letzten Jahr verzeichnete Apple bei seinen Sessions 75.000 Teilnehmer.

Wenn ihr euch über einen Workshop in einem der 15 deutschen Apple Stores informieren wollt könnt ihr dies auf dem extra dafür eingerichteten Bereich auf der Webseite von Apple tun: Dort gibt es eine Suchmaske die euch alle Sessions in eurer Umgebung anzeigt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Vodafone schenkt via DayBoost jedem Kunden 6x 100 GB Datenvolumen
Ab der kommenden Woche hat Vodafone eine ganz besondere Aktion für seine Kunden parat: Bis zum Juli verschenkt der Konzern an alle Kunden sechs Mal seinen DayBoost mit jeweils 100 Gigabyte Datenvolumen.
weiter lesen »
Apple Video: Kommt der Streamingdienst erst im Herbst?
Apple arbeitet schon länger an einem eigenen Video-Streamingdienst, der im Frühling der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Wie jetzt bekannt wurde, könnte Apple den Start der neuen Plattform allerdings bis in den Sommer oder Herbst schieben.
weiter lesen »
Mehrere Dutzend Apps mit Erwachseneninhalten & Glücksspiel-Apps missbrauchen Apples Enterprise-Zertifikat

Ende Januar hat Apple den beiden Unternehmen Facebook und Google kurzzeitig das Enterprise-Zertifikat entzogen, mit welchem man Apps ohne Umweg über den App Store verteilen kann. Jetzt wurde bekannt, dass noch mehr Apps das Zertifikat unberechtigterweise nutzen.

weiter lesen »