iPad Pro war im Weihnachtsgeschäft erfolgreicher als alle Microsoft Surface Tablets zusammengenommen
02.02.2016 20:42 PBR85

iPad Pro war im Weihnachtsgeschäft erfolgreicher als alle Microsoft Surface Tablets zusammengenommen

Apples iPad-Verkaufszahlen sinken und der weltweite Tablet-Markt schrumpft. Jedoch sind große Tablets mit einer koppelbaren Tastatur, wie das iPad Pro oder die Microsoft Surface Geräte, die Gewinner. Hier konnte Apple wiederum im letzten Quartal mehr iPad Pro Tablets verkaufen als Microsoft an den verschiedenen Surface-Modellen insgesamt.

Wer die Entwicklung von Apples Marktzahlen verfolgt hat, weiß, dass sich die iPad-Verkaufszahlen alles andere als gut für Apple entwickeln. Diese sinken seit Anfang 2014, eigentlich sogar schon seit Mitte des Jahres 2013, während es zwischenzeitlich in der zweiten Hälfte 2013 einen kurzen Zuwachs gab.

Das iPad Pro soll Apples Tablet-Sparte zu besseren Verkaufszahlen verhelfen und so wirklich funktioniert es bisher nicht für Apple. Zumindest konnte das Unternehmen im letzten Quartal insgesamt 16,1 Millionen iPads verkaufen, während es im Weihnachtsquartal 2014 noch 21,4 Millionen Geräte waren.

Das sind aber wie gesagt die Verkaufszahlen aller iPads im Zeitraum Oktober bis Dezember, wo die iPad Pro Verkaufszahlen schon drinne sind. Wie diese ausfallen, darüber berichten nun die Marktforscher von IDC. Demnach war das iPad Pro der klare Gewinner bei den sogenannten "Detachables" und diese wiederum die Gewinner bei den Tablet-Verkaufszahlen als Ganzes.

Als Detachables werden große Tablets mit einer abnehmbaren Tastatur bezeichnet, die einen Hybriden aus Tablet und PC/Notebook darstellen. Apple konnte laut IDC im letzten Quartal etwa 2 Millionen iPad Pro Tablets verkaufen, während Microsoft mit allen bisher erschienenen Modellen des Surface-Tablets auf nur etwa 1,6 Millionen Geräte kam.

Die Detachables sind wiederum wie gesagt die Gewinner unter den Tablets. Nicht nur Apples Verkaufszahlen der iPads sinken, sondern auch der Tablet-Markt schrumpft selbst seit einiger Zeit. So gab es im letzten Jahr einen Rückgang der weltweiten Tablet-Verkaufszahlen um 10% auf knapp 207 Millionen Geräte, während die Detachables mit 8,1 Millionen verkauften Einheiten einen neuen Spitzenwert erreicht haben.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Durchgesickerte E-Mails zeigen, dass Apple versucht hat, Qualcomm-Modems auch im iPhone XS/XR zu verwenden

Bloomberg hat geleakte E-Mails erhalten, welche mehr Details über die Beziehung der zwei streitenden Unternehmen aufzeigen, so hatte Apple beabsichtigt Qualcomms-Modems auch in den neuen iPhones zu verwenden.

weiter lesen »
AppTicker.de zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

weiter lesen »
Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »