iPhone Xs Max fängt Feuer und explodiert in der Hosentasche
29.12.2018 16:25 AppTickerTeam

iPhone Xs Max fängt Feuer und explodiert in der Hosentasche

In den USA behauptet ein iPhone-Besitzer, sein weniger als einen Monat altes iPhone Xs Max hätte Feuer gefangen und ist anschließend explodiert.

Der Mann, Josh Hillard, sagt, dass er zuerst einen seltsamen Geruch bemerkte, der aus seiner hinteren Hosentasche ausging, bevor er eine "große Menge an Hitze" fühlte, die angeblich sein Bein verbrannte.

Während der Mann sagt, dass er bereits mit Apple in dieser Angelegenheit in Kontakt war, scheint als hätte Apple keine Entschädigung angeboten zu haben, denn er sagt, dass er bereits seine rechtlichen Möglichkeiten gegen das Unternehmen prüft.

Von der Zeit, als ich das Feuer zum ersten Mal bemerkte und zwischen dem Ausziehen der Hose und dem Herausnehmen des Telefons aus meiner Tasche und dem Ablegen im Freien, atmete ich viel Rauch ein.

Hillard sagt, dass er am selben Tag zum Apple Store gefahren ist und beschreibt seine Unzufriedenheit mit Apples Unfähigkeit, seine beschädigte Kleidung anzusprechen oder ein neues Telefon vor Ort anzubieten.

Nachfolgend einige von seinen Aussagen.

Die Mitarbeiterin sagte mir, dass sie das Sicherheitsteam anrufen müsse und brachte das Telefon in ein Hinterzimmer und gab etwa 40 Minuten keinerlei Feedback, oder weitere Informationen wie es mit dem Gerät weiter geht. Ein weiterer Mitarbeiter des Apple Stores musste angesprochen werden, um herauszufinden wie der aktuelle Status ist.

Der Mitarbeiter tauchte mit dem bereits verpackten Telefon wieder auf und sagte mir, dass sie es an das Ingenieurteam schicken würden. Der Manager kam dann zu mir und sagte, dass dies der einzige Weg sei, wie ich ein Ersatzgerät erhalten könne.

Mir wurde keine andere Wahl gelassen und mir wurde gesagt, dass nichts für mich im Geschäft getan werden könnte, wenn sie das beschädigte Telefon nicht behalten würden. Ich fragte nach meiner Kleidung und sie sagten mir, dass sie keine Versprechungen machen könnten, bis das Telefon untersucht wurde. Ich ging eine Stunde vor Ladenschluss unzufrieden mit dem Kundenservice im Geschäft, nahm das beschädigte Telefon mit und kehrte nach Hause zurück.

Der Mann behauptet, dass er das iPhone XS Max etwa drei Wochen vor dem Vorfall gekauft hat.

Wie weit die Behauptungen tatsächlich der Wahrheit entsprechen, lässt sich derzeit nicht prüfen. Es lässt sich jedoch eindeutig ein durch Hitzeeinwirkung beschädigtes iPhone auf den Bildern erkennen.

Von einem ähnlichen Vorfall haben wir zuletzt gehört, als ein iPhone X nach dem Update auf das iOS 12.1 explodiert ist.

iPhone X explodiert nach Update auf iOS 12.1


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Niederlage für Qualcomm: Landgericht Mannheim weist neue Klage gegen Apple ab

Im aktuellen Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm, bei dem es zwischenzeitlich sogar hierzulande schon zu einem Verkaufsverbot für iPhones gekommen ist, geht es ohne Umschweife weiter: Das Landgericht Mannheim hat eine neue Klage von Qualcomm abgewiesen.

weiter lesen »
Neues aus der Gerüchteküche: 2019er-iPhones mit USB-C & neuer iPod im Anmarsch?

Apple arbeitet hinter den Kulissen und ohne große Ankündigung an einem neuen iPod. Das will man beim japanischen Technik-Portal Mac Otakara in Erfahrung gebracht haben. Zudem will Apple laut dem Bericht bei der kommenden iPhone-Generation auf einen USB-C-Anschluss setzen.

weiter lesen »
Apple Music lässt sich mit dem selben Account nicht mehr gleichzeitig auf dem HomePod und iPhone abspielen

Was bis vor kurzem noch ohne Weiteres mit einem einfachen Apple Music Account möglich war, ist seit wenigen Tagen nur noch mit einem Familienaccount machbar. Apple Music erlaubt kein gleichzeitiges Abspielen mehr auf dem HomePod und einem iOS-Gerät.

weiter lesen »