Logitech Craft Keyboard mit neuen Funktionen für Apple
06.03.2018 15:45 Maik

Logitech Craft Keyboard mit neuen Funktionen für Apple

Logitech hat mit dem Craft Keyboard eine ganz besonders Tastatur am Start, welche mit einem speziellen Touch-Dreh-Knopf daherkommt und dank nun veröffentlichter Craft-Crown-SDK den Entwicklern freies Spiel lässt.

Kabellose Tastaturen, welche auch für macOS optimiert sind, gibt es neben Apples eigener Ware, reichlich auf dem Markt. Im Wesentlichen kann man aber mit den meisten Exemplaren das gleiche anstellen, nämlich Texte verfassen. Mit der Logitech Craft Tastatur geht dies natürlich auch und dank des sehr guten Druckpunkts, sogar ausgezeichnet gut. Aber Logitech wartet mit einer weiteren Besonderheit auf, der sogenannten Craft Crown. Hierbei handelt es sich um einen Dreh-Touch-Knopf am oberen linken Bildschirmrand, der in verschiedensten Programmen ein komfortableres Bedienen erlaubt und sich in den meisten Fällen mit eigenen Funktionen belegen lässt. 

So eine Erweiterung ist natürlich sehr praktisch für kreative Anwender, um den Workflow bei Programmen wie Photoshop oder Lightroom zu verbessern. So lassen sich zum Beispiel die Pinselstärke oder andere Werkzeuge in Photoshop komfortabel anpassen und verwenden. Aber man muss nicht unbedingt ein Technik-Nerd sein, um Gefallen an dieser Spielerei zu finden. Auch im „normalen“ Anwendungsbereich lässt sich die Craft Crown sehr wohl praktisch einsetzen. So wird bereits Apples Browser Safari von Logitech unterstützt. Somit lässt es sich ganz einfach zwischen Tabs wechseln, in Seiten zoomen oder auch nach oben und unten scrollen. Ebenso wird der QuickTime Player unterstützt. Bei Spotify kann zwischen einzelnen Liedern hin und her gesprungen werden bzw. pausiert oder gestartet werden. Damit künftig noch weitere Apps dazukommen, hat Logitech für Entwickler das Craft Crown SDK veröffentlich, mit dessen Hilfe der Regler in sämtliche Programme eingebunden werden kann. Da dies schon jetzt sehr gut funktioniert, kann davon ausgegangen werden, das immer mehr Programme von der Craft Crown profitieren werden. 

Logitech überlegte zudem, diese Tastatur mit einer Touch Bar auszustatten, ähnlich wie dies bei den neuen MacBooks der Fall ist, aber nach Rücksprache mit diverses Entwicklern von Drittsoftware, entschied man sich dagegen und behielt “lediglich“ die Craft Crown, was wir für einen guten Schritt halten. Ansonsten handelt es sich wie schon erwähnt um eine hervorragende Tatstatur, welche zudem beim Annähern die Tastaturbeleuchtung von alleine einschaltet und nach dem Verlassen auch gleich wieder ausschaltet. Erforderlich ist mindestens macOS X El Captain 10.11 und der Preis beträgt um die 170 EUR.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »
Niederlage für Qualcomm: Landgericht Mannheim weist neue Klage gegen Apple ab

Im aktuellen Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm, bei dem es zwischenzeitlich sogar hierzulande schon zu einem Verkaufsverbot für iPhones gekommen ist, geht es ohne Umschweife weiter: Das Landgericht Mannheim hat eine neue Klage von Qualcomm abgewiesen.

weiter lesen »
Neues aus der Gerüchteküche: 2019er-iPhones mit USB-C & neuer iPod im Anmarsch?

Apple arbeitet hinter den Kulissen und ohne große Ankündigung an einem neuen iPod. Das will man beim japanischen Technik-Portal Mac Otakara in Erfahrung gebracht haben. Zudem will Apple laut dem Bericht bei der kommenden iPhone-Generation auf einen USB-C-Anschluss setzen.

weiter lesen »