IDC: Apple Watch wird mindestens bis 2020 Marktführer bleiben
18.03.2016 20:04 PBR85

IDC: Apple Watch wird mindestens bis 2020 Marktführer bleiben

Die Marktanalysten von IDC erwarten, dass die Apple Watch noch bis 2020 den Markt für Smartwatches anführen wird. Danach wird die Konkurrenz aber zu stark, gerade aus dem Bereich Android Wear. Abgesehen davon können sich aber alle Hersteller von Smartwatches und anderen Wearables über nette Zuwächse freuen, da der Markt dafür noch nicht gesättigt ist.

Die Apple Watch ist bekanntlich ziemlich erfolgreich gestartet und konnte im dem Startquartal beeindruckende 75,5% Marktanteil erreichen und blieb den Rest des Jahres über mit großen Abstand der Marktführer. Laut einer aktuellen Einschätzung der Marktanalysten von IDC werde sich daran bis 2020 wenig ändern, wie 9To5Mac berichtet.

So wird erwartet, dass die Apple Watch in diesem Jahr 14 Millionen mal verkauft und bei einem Marktanteil von über 49% liegen wird. Bis 2020 soll der Marktanteil dann auf etwa 38% absinken, während der Anteil von Smartwatches auf Basis von Android Wear auf 35% steigen soll. Was die absoluten Verkaufszahlen aller Smartwatches angeht, so werden für dieses Jahr 28,3 Millionen Smartwatches und 2020 etwa 83 Millionen erwartet.

Während sich der Smartphonemarkt langsam sättigt und Apple immer stärkerer Konkurrenz ausgesetzt ist, sieht es auf dem Markt für Smartwatches noch anders aus. Dieser Markt wächst derzeit ordentlich und davon profitiert Apple sehr stark. Der Gesamtmarkt für Wearables ist aber trotzdem noch etwa um den Faktor 4 größer als der Markt für reine Smartwatches. So erwartet IDC für dieses Jahr insgesamt 110 Millionen verkaufte Wearables und 2020 sogar 237 Millionen Geräte.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Durchgesickerte E-Mails zeigen, dass Apple versucht hat, Qualcomm-Modems auch im iPhone XS/XR zu verwenden

Bloomberg hat geleakte E-Mails erhalten, welche mehr Details über die Beziehung der zwei streitenden Unternehmen aufzeigen, so hatte Apple beabsichtigt Qualcomms-Modems auch in den neuen iPhones zu verwenden.

weiter lesen »
AppTicker.de zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

weiter lesen »
Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »