Neues App Store-Design sorgt für bis zu 800% mehr Umsatz
24.04.2018 18:08 Stefan

Neues App Store-Design sorgt für bis zu 800% mehr Umsatz

Mit dem Release von iOS 11 hat Apple die Aufmachung des App Stores grundlegend überarbeitet. Ein halbes Jahr nach dem Redesign melden Entwickler Rekordwerte bei den App-Downloads.

Neben der Einführung von neuen Features diente der Umbau des App Stores auch dazu, Apps besser zu präsentieren. Zudem haben Apple und Entwickler nun die Möglichkeit redaktionelle Inhalte einzupflegen die über den normalen Beschreibungstext einer App hinausgehen können. Im neu gestalteten App Store findet man auf der Heute-Seite im täglichen Wechsel die „App des Tages" sowie das „Spiel des Tages". Dazu gesellen sich jeden Tag zwei weitere Apps oder App-Sammlungen die näher vorgestellt werden.

Vom Mobile Insights Analyst Jonathan Briskman der für die Webseite Sensor Tower tätig ist gibt es nun eine Auswertung über die App-Verkäufe seit dem Relaunch. Das Ergebnis spricht für sich: Apps die auf der Heute-Seite als „Spiel des Tages“ präsentiert wurden konnten die Downloads in der Folgewoche um bis zu 800% steigern. Bei der „App des Tages“ gab es durchschnittlich 685% mehr Downloads, Apps oder App-Sammlungen die im Rahmen einer „App-Story“ auf der Heute-Seite vorgestellt wurden konnten im Schnitt 222% mehr Nutzer zum Herunterladen bewegen. Neben den Entwicklern freut sich natürlich auch Apple - der iPhone-Hersteller verdient 30% an jeder verkauften App.

Wer noch ein iPhone oder iPad mit einer älteren iOS-Version verwendet sucht die neuen Features allerdings vergebens - das neue Design gibt es nur für iOS 11-Nutzer.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Durchgesickerte E-Mails zeigen, dass Apple versucht hat, Qualcomm-Modems auch im iPhone XS/XR zu verwenden

Bloomberg hat geleakte E-Mails erhalten, welche mehr Details über die Beziehung der zwei streitenden Unternehmen aufzeigen, so hatte Apple beabsichtigt Qualcomms-Modems auch in den neuen iPhones zu verwenden.

weiter lesen »
AppTicker.de zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

weiter lesen »
Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »