Neues Drohnenvideo zeigt aktuellen Baufortschritt des Apple Park (Update)
16.10.2017 16:07 Stefan

Neues Drohnenvideo zeigt aktuellen Baufortschritt des Apple Park (Update)

Der Apple Park im im kalifornischen Silicon Valley wird der neue Hauptsitz von Apple. Das ringförmige Gebäude ist mit fast einem halben Kilometer Durchmesser größer als das Pentagon. Ein neues Drohnenvideo zeigt den imposanten Bau von oben.

Update:

Auf YouTube wurde heute eine neue 4K-Drohnenaufnahme veröffentlicht. Die beeindruckenden Bilder zeigen neben dem Hauptgebäude das Steve Jobs Theater, das Besucherzentrum, diverse Fitnessanlagen für die Mitarbeiter und viele gepflanzte Bäume.



Das kreisrunde UFO-förmige Gebäude im Apple Park gilt mit 427 Millionen als das teuerste Gebäude der Welt. Insgesamt soll der Apple Park mehr als fünf Milliarden US-Dollar kosten. Neben der Kosten für das Hauptgebäude stecken in der gigantischen Summe 180 Millionen Dollar für das Steve Jobs Theater, Landschaftsgestaltung und Bewässerung schlagen mit 85 Millionen Dollar zu Buche. Weitere wichtige Kosten sind das Land selbst, die IT-Infrastruktur im Gebäude und die Kosten für die Umsiedlung von Mitarbeitern. Funfact: Die Glaselemente an Dach und Fensterfront des runden Hauptgebäudes wurden in Augsburg gefertigt und nach Cupertino verschifft.



Originaler Artikel vom 25. August 2017:


Die Gebäude erstrecken sich dabei auf einer Fläche von mehr als 130.000 m² oder 13 Hektar. Die Stadtverwaltung von Cupertino hat Apple gesamt 710.000 m² zur Verfügung gestellt. Im Video sieht man auf dem Gelände auch mehrere Parks, ein großes Parkhaus und das Steve Jobs Theater, ein runder Glasbau in welchem Apple zukünftig wohl seine Keynotes abhalten wird. Es gibt sogar das Gerücht. dass die diesjährige iPhone 8-Keynote bereits im Steve Jobs Theater stattfinden soll.



Für die Errichtung des Apple Park wurden zu Baubeginn mit drei Milliarden US-Dollar an Kosten gerechnet, laut diversen Medienberichten kostet das neue Apple-Hauptquartier aber mind. fünf Milliarden Dollar. Da einige Mitarbeiter wegen der neu strukturierten Büros (keine Einzelbüros, große Meetingbereiche, ...) nicht in das runde Hauptgebäude umziehen wollten errichtete man kurzerhand auf dem Gelände noch einen eckigen Bürokomplex. Nach dem Umzug sollen mehr als 12.000 Angestellte im Apple Park arbeiten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Durchgesickerte E-Mails zeigen, dass Apple versucht hat, Qualcomm-Modems auch im iPhone XS/XR zu verwenden

Bloomberg hat geleakte E-Mails erhalten, welche mehr Details über die Beziehung der zwei streitenden Unternehmen aufzeigen, so hatte Apple beabsichtigt Qualcomms-Modems auch in den neuen iPhones zu verwenden.

weiter lesen »
AppTicker.de zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

weiter lesen »
Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »