Passwort-Probleme & Deaktivierung aus Sicherheitsgründen: Apple-ID zahlreicher Nutzer gesperrt
13.11.2018 13:53 Stefan

Passwort-Probleme & Deaktivierung aus Sicherheitsgründen: Apple-ID zahlreicher Nutzer gesperrt

Zurzeit gibt es vermehrt Meldungen über gesperrte Apple-IDs: Viele Nutzer werden via Einblendung auf dem Display gebeten ihre Identität zu bestätigen oder ein neues Passwort zu vergeben.

Viele Apple-Nutzer kennen die Aufforderung von Apple, das Passwort für die aktuell verwendete Apple-ID nach einer gewissen Zeit neu einzugeben. Nach Eingabe des Passworts verschwindet die Meldung und man kann ganz normal weiterarbeiten. Im Moment scheint Apple ein Problem mit seinen Systemen zu haben, denn seit fast 24 Stunden werden Apple-Kunden aus ihren Geräten ausgesperrt.

Ohne Vorwarnung und ohne Änderungen an den Sicherheitseinstellungen vorgenommen zu haben, erhielten zahlreiche Nutzer einen Hinweis von Apple dass ihre Apple-ID gesperrt sei. Wie aus den Meldungen betroffener Kunden in sozialen Medien hervorgeht, reicht es in manchen Fällen die Sicherheitsfrage richtig zu beantworten. Andere Kunden mussten über die Webseite iforgot.apple.com ihr Passwort zurücksetzen.

In der Redaktion von 9to5mac vermutet man entweder Server-Problemen bei Apple oder einen Hackerangriff. Im Regelfall erscheint nämlich die Sperrmeldung nur wenn das Passwort der Apple-ID zu oft falsch eingegeben wurde, was, wenn man die Zahl der aktuell Betroffenen betrachtet, durchaus auf einen großflächigen Angriff hindeuten könnte.

Bei Apple ist das Problem mittlerweile bekannt, es gibt aber noch kein offizielles Statement. Bis zur Problemlösung verweist der Apple Support auf das reguläre Support-Dokument zum Entsperren einer Apple-ID.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

AppTicker.de zeigt in iOS-Apps enthaltene in-App-Käufe inklusive Preisstatistik und Preisalarm an

Es sind immer mehr Apps im App Store, welche sich zwar kostenfrei laden lassen, jedoch erst über die in-App-Käufe die vollständige Funktionalität freischalten. AppTicker.de sorgt für bessere Transparenz und Preisverfolgung.

weiter lesen »
Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »
Niederlage für Qualcomm: Landgericht Mannheim weist neue Klage gegen Apple ab

Im aktuellen Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm, bei dem es zwischenzeitlich sogar hierzulande schon zu einem Verkaufsverbot für iPhones gekommen ist, geht es ohne Umschweife weiter: Das Landgericht Mannheim hat eine neue Klage von Qualcomm abgewiesen.

weiter lesen »