Passwort-Probleme & Deaktivierung aus Sicherheitsgründen: Apple-ID zahlreicher Nutzer gesperrt
13.11.2018 13:53 Stefan

Passwort-Probleme & Deaktivierung aus Sicherheitsgründen: Apple-ID zahlreicher Nutzer gesperrt

Zurzeit gibt es vermehrt Meldungen über gesperrte Apple-IDs: Viele Nutzer werden via Einblendung auf dem Display gebeten ihre Identität zu bestätigen oder ein neues Passwort zu vergeben.

Viele Apple-Nutzer kennen die Aufforderung von Apple, das Passwort für die aktuell verwendete Apple-ID nach einer gewissen Zeit neu einzugeben. Nach Eingabe des Passworts verschwindet die Meldung und man kann ganz normal weiterarbeiten. Im Moment scheint Apple ein Problem mit seinen Systemen zu haben, denn seit fast 24 Stunden werden Apple-Kunden aus ihren Geräten ausgesperrt.

Ohne Vorwarnung und ohne Änderungen an den Sicherheitseinstellungen vorgenommen zu haben, erhielten zahlreiche Nutzer einen Hinweis von Apple dass ihre Apple-ID gesperrt sei. Wie aus den Meldungen betroffener Kunden in sozialen Medien hervorgeht, reicht es in manchen Fällen die Sicherheitsfrage richtig zu beantworten. Andere Kunden mussten über die Webseite iforgot.apple.com ihr Passwort zurücksetzen.

In der Redaktion von 9to5mac vermutet man entweder Server-Problemen bei Apple oder einen Hackerangriff. Im Regelfall erscheint nämlich die Sperrmeldung nur wenn das Passwort der Apple-ID zu oft falsch eingegeben wurde, was, wenn man die Zahl der aktuell Betroffenen betrachtet, durchaus auf einen großflächigen Angriff hindeuten könnte.

Bei Apple ist das Problem mittlerweile bekannt, es gibt aber noch kein offizielles Statement. Bis zur Problemlösung verweist der Apple Support auf das reguläre Support-Dokument zum Entsperren einer Apple-ID.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

weiter lesen »
Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

weiter lesen »
Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.

weiter lesen »