Router ohne Zukunft: Apple stellt Produktion von AirPort-Produkten ein
27.04.2018 10:30 Stefan

Router ohne Zukunft: Apple stellt Produktion von AirPort-Produkten ein

Die AirPort-Produktlinie wurden von Apple in den letzten Jahren kaum noch gepflegt. Nun hat der iPhone-Hersteller in einem Interview das Aus für die WLAN-Router verkündet.

Das Ende der AirPort-Basisstationen hat sich schon lange angedeutet, denn neue Hardware oder Upgrades sind seit Jahren nicht erschienen. Ein aktuelles Statement zu AirPort das Apple an mehrere News-Portale wie 9to5mac oder iMore sendete spricht klare Worte:

„We’re discontinuing the Apple AirPort base station products. They will be available through Apple.com, Apple’s retail stores and Apple Authorized Resellers while supplies last."

Vom Produktionsstopp betroffen sind die drei Modelle AirPort Express, AirPort Extreme und die AirPort Time Capsule. Bei letzterer handelt es sich um eine Basisstation mit integrierter Festplatte die für Backups oder die Ablage anderer Daten genutzt werden kann.

Die Ingenieurs- und Entwickler-Gruppen die an AirPort gearbeitet haben wurden bereits aufgelöst und auf andere Teams aufgeteilt. Im Online-Shop verkauft Apple zudem seit Anfang des Jahres bereits WLAN-Router von Drittanbietern.

Zwar wird es keine neuen Router von Apple geben, für die AirPort-Familie wird es aber für unbestimmte Zeit dennoch Updates der Software geben. In einem Support-Dokument gibt Apple Tipps zum Kauf von neuer WLAN-Hardware falls ein AirPort-Gerät ersetzt werden muss.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

LG kündigt Smart TVs mit AirPlay- & HomeKit-Unterstützung an (Update)

Anfang des Jahres überraschte Apple mit der Nachricht, dass der Konzern die proprietäre Schnittstelle AirPlay 2 sowie HomeKit in Zukunft für Hersteller von Smart TVs freigibt. Nach Samsung, VIVO und Sony zieht jetzt LG nach und kündigt vier Smart TVs an, welche die Appletechnik ebenfalls unterstützen.

weiter lesen »
Volks- und Raiffeisenbanken wollen noch in diesem Jahr Apple Pay einführen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Sparkasse ihren Kunden noch im laufenden Jahr den Zugang zu Apple Pay ermöglichen möchte. Beim Handelsblatt hat man jetzt erfahren: Die Volks- und Raiffeisenbanken ziehen nach und stehen aktuell ebenfalls mit Apple in Verhandlungen.

weiter lesen »
Sparkasse will ihren Kunden Apple Pay noch in diesem Jahr anbieten

Die Hinweise verdichten sich immer mehr und es deutet sich an, dass die Sparkasse tatsächlich Apple Pay für ihre Kunden anbieten wird. Jetzt äußerte sich der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes gegenüber dem Handelsblatt und nannte sogar einen groben Zeitrahmen.

weiter lesen »